Als der Ofen in Wolsztyn schon aus war, dampfte es noch immer. (19.B.)
#1
Hallo allerseits,

Auch dieser Beitrag ist schon etwas älter, genau genommen aus dem Jahr 2015. Damals  war die Situation in Wolsztyn ja so, das es keine regulären Zugfahrten im PV mehr gab, diese endeten ja am 31.03.2014. Seit dem fuhr man nur noch selten für Touristen durch die Gegend. Damals gab es die GmbH noch nicht. In Zusammenarbeit mit Turkol, PR und dem Wollsteiner Rundhaus, wurden an einigen Samstagen Fahrten zum jeweils nächsten Bahnhof auf den von Wollstein ausgehenden Strecken angeboten. Ausführendes EVU war PR. Tarif mäßig galt hier nicht der KW Tarif, sondern der teurere Regioekspress Tarif von PR, die Züge waren im Kursbuch sogar in Roter Farbe gedruckt. Meistens wurde in diesen Zügen nur warme Luft spazieren gefahren, was am Ende dazu führte, das Turkol und PR sich wegen der Kosten zerstritten, so dass im Jahr 2016 das Aus für diese Züge kam. Im Herbst 2015 kam es zudem dazu, das auch bei der letzten OL49 die Fristen abliefen. So war nun in Wollstein keine Lok mehr zur Verfügung, mit der man hätte dieses Züge fahren können. Also lieh man sich in Chabówka deren Tkt48 aus. Da man in Chabówka aber um die Machenschaften eines gewissen Engländers und deren Fahrkünste seiner Hilfslokführer wußte, lief das Ganze unter der Bedingung ab, das Lokführer und Heizer ebenfalls von Chabówka mit auf die Reise nach Wollstein geschickt werden, und nur diese die Lok fahren würden. Turkol und PR war das egal, Hauptsache der Bock fährt. Einem war das jedoch überhaupt nicht egal, nämlich H.J.. Dieser versuchte es natürlich trotzdem, in der für ihn mageren Zeit, seine Leute irgendwie auf den Führerstand zu bringen, aber es gelang ihm nicht, wobei die Chabówkaer Personale anfangs da mächtig gegenhalten mußten und den Führerstand der  Dampflok  verteidigen mußten.


Heute geht es mit Jens zusammen mal rüber in Richtung Wolsztyn. Grund ist der, das Tkt48-191 aus Chabówka nach Wolsztyn ausgeliehen ist,
und dort in Zusammenarbeit mit Turkol und PR, Samstags ein paar Dampfzüglein fürs fahrende Touristenvolk anbieten. Da im Wollsteiner
Rundhaus der Zeit keine betriebsfähige Dampflok mehr zur Verfügung steht, ist man den Weg gegangen, sich in Chabówka das kleine Eselchen
aus zu leihen. Los geht es am Morgen in Swiebodzin, wo Stier Nummer 370 004 mit dem Nachtzug in den Bahnhof gefahren kommt.
[Bild: pkp-370004inswiebodzilapw2.jpg]

In der Gegenrichtung, setzt sich ET22 080 in Bewegung.
[Bild: pkp-et22080inswiebodzdtqds.jpg]

Weiter geht es an Babimost vorbei, wo EU07-004 abgestellt mit ihrem Gütwerzug auf die Weiterfahrt wartet.
[Bild: wiskoleu074e-004inbab2pq0a.jpg]

Die Bahnhofstiger bewachen derweil im Auftrag der SOK, das verdächtige Treiben der Fotografen aus Deutschland.
[Bild: bahnhofskatzeninbabimbyp35.jpg]

EP08-010 kommt mit einem TLK in den Bahnhof gefahren.
[Bild: pkp-ep08-010inbabimoscoprz.jpg]

Ankunft in Wolle. Eselchen Nr. 191 schnuffelt schon vor sich hin, und wird sich nach dem auffüllen der Betriebsstoffe bald in Bewegung setzen.
[Bild: tkt48-191imbwwolsztynx9qmx.jpg]

Ran an die Wagen und ab zum Bahnsteig. Wer hier Howies Leutchen auf dem Führerstand der Tkt48 vergebens sucht, dem sei verraten, das diese vom
Hauseigenem Personal der Tkt48-191 wieder runter gescheucht wurden, oder besser gesagt, garnicht erst in die gute Stube hinein gelassen wurden,
unser dicker Kontrolleur von der Insel Sodor, hat hier mal eben eine fette Abfuhr bekommen und ist ordentlich abgeblitzt. Tja, auf die Lok kann
er eben keine Besitzansprüche geltend machen, so wie er es ja sonst immer auf die Wollsteiner OLs es macht. Im Vordergrund rostet Bomba vor sich hin.
[Bild: tkt48-191imbwwolsztynbxrha.jpg]

Auf an die Strecke. Die erste Runde des Tages führt nach Nowa Wies Mochy. In Wroniawy postierten wir uns. Mit zwei Wägelchen und zehn Minuten
Verspätung, kommt der Regioexpress(!), als das läuft er nämlich, an uns vorbei gestampft.
[Bild: tkt48191inwroniawy166lhplq.jpg]

Auch die Rückfahrt, viertel Stunde später, haben wir hier fotografiert.
[Bild: tkt48191inwroniawy266bap0v.jpg]

Runde zwei geht dann zur Mittagszeit nach Rakoniewice, bei Tloki haben wir uns dann postiert. Beim Wetter hüllen wir mal lieber den Mantel
des Schweigens drüber.
[Bild: tkt48-191intloki1666jhoyt.jpg]

Die Rückfahrt nach Wolle, haben wir dann in Rostarzewo abgepasst. Ein fetter Schneeregenschauer sorgte zusätzlich zum ohnehin böigen Westwind
für entsprechende Laune.
[Bild: tkt48-191inrostarzewoo6o2u.jpg]

Und noch die Einfahrt in Wollstein.
[Bild: tkt48-191einfahrtwolsgtpn8.jpg]

Jetzt hieß es auch für uns beide erstmal Mittagessen in der Stadt. Aufgewärmt und gut gestärkt, ging es nun nach Tuchorza, denn Runde
Nummer drei stand nun auf dem Programmpunkt.
[Bild: tkt48-191intuchorza161kpi2.jpg]

Ankunft in Stefanowo.
[Bild: tkt48-191instefanowo13bqex.jpg]

Lok abkuppeln, Fotografen auf neue Position, Lok fährt los, und plötzlich ein Lichtblitz, der die gesamte Landschaft in helles Licht eintaucht.....
[Bild: tkt48-191instefanowo2tppjy.jpg]

Und zurück. Unglaubliche Lichtmengen auf einmal, wer hätte dies an diesem Tag noch für möglich gehalten.
[Bild: tkt48-191instefanowo3kypjj.jpg]

[Bild: tkt48-191instefanowo48bpt0.jpg]

Und Blick hinterher.
[Bild: tkt48-191instefanowo52eqn3.jpg]

Wieder zurück nach Tuchorza, wo nun die letzten Aufnahmen für diesen Tag entstanden sind, nun wieder bei allseits bekannter Bewölkung.
[Bild: tkt48-191intuchorza66b1ofu.jpg]


Danke für Eure Aufmerksamkeit.


MfG Reinhold.
Folgende Nutzer haben sich bei SU45-115 für diesen Beitrag bedankt:
  • Claus Wolf, mario475111
Zitieren
#2
Mal als Anregung : Wie wär's, wenn unsere Polen-Spezialisten uns mal über Spitznamen von polnischen Fahrzeugen wie Stonka und Eselchen aufklären würden ?
Im Gegenzug wäre ich bei Interesse auch bereit, die Spitznamen von tschechischen/slowakischen Fahrzeugen zu übersetzen.
Dieselfahrzeuge : https://www.vlaky.net/zeleznice/spravy/0...-a-voznov/
elektrische Fahrzeuge : https://www.vlaky.net/zeleznice/spravy/0...ch-rusnov/
Wobei ich mir natürlich darüber im Klaren bin, dass die deutschen und die tschechischen/slowakischen Fans teils abweichende Bezeichnungen verwenden.
Gruß aus Weixdorf vom Bahnsteig
Seid nett zueinander  Heart
T
T
Zitieren
#3
Hallo allerseits,

Na dann will ich mal versuchen, eine Liste zu erstellen. Teilweise ist sie aus DSO übernommen, habe noch ein paar weitere dazu gefügt.

Pt47 : Petucha
Tkt48 : Eselchen
Pm36-2 : Piekna Helena(schöne Helena)
ED250 : Dziobak (Schnabeltier) 
ET22 : Byk (Stier) 
ED161 : Karp (Karpfen) 
ET41 : Jamnik (Dackel) 
ST44 : Gagar oder Gagarin, Wumme
M62 : Challenger, Wumme(eher deutsche Bezeichnung)
311D : Robo Gagarin, Terminator 
CD754 : Nurek(Taucher)
SU42 in gelber Farbgebung : Polsat
SU45 : Fiat 
SU46 : Suka(Hündin)
ST43 : Rumun (Rumäne) 
SM42 alt : Stonka (Kartoffelkäfer), geht auch allgemein für SP und SU42. SM42 523 : Piko Stonka(wegen der Farbe, man hatte vor dem Lackieren wohl bei Piko angerufen, und nach dem beim Model verwendeten Farbton gefragt)
SM42.12 : Turbostonka, Kiosk
SP42 : Kociołek (Kessel) 
EM10 : Krokodyl 
SP32 Odkurzacz (Staubsauger) 
EU07/EP07 Siódemka (Sieben) 
SA105 : Badewanne oder Bügeleisen
SA108 : Doppelbadewanne oder Doppelbügeleisen
SA109 Kolzłom (in Anlehnung an den Hersteller Kolzam, złom ist das polnische Wort für Schrott)
SA136 in blauer ZachPomm Lackierung : Smerf (Schlumpf)
SA139 Rekin (Hai) 
EN57 : Kibel(Plumpsklo, versiffte Toilette, urpolnischer Spitzname, weils früher aus dem Zugklo entsprechend gerochen hat)
Personenwagen Typ 120a : Bonanza

SOK : Polnischer Bahnsicherheitsdienst. War in der Vergangenheit berüchtigt, besonders bei Fotografen, hat sich in den letzten Jahren nach Weggang der alten Garde in Rente aber gebessert.

Die folgenden Wortspielereien sind rein Deutscher Natur,

Güterzug bestehend aus Kesselwagen : Kesselpeitsche,
Güterzug bestehend aus Eaos Wagen mit Rüben beladen : Zuckersteine,

Und noch das Zauberwort "Press"  Press ist ein anderes Wort für Zug, es ist ein kraftvoller Ausdruck. Kann auch kombiniert werden, z.B. Dampfpress für Zug mit Dampflok.


MfG Reinhold.
Folgende Nutzer haben sich bei SU45-115 für diesen Beitrag bedankt:
  • JFHf
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste