Rätsel oder heute vor vielen Jahren - gelöst / aufgelöst
#16
830.102 war in Děčín beheimatet. Damit könnte Ústí nad Labem-Střekov die Lösung sein.
Gruß aus Weixdorf vom Bahnsteig
Seid nett zueinander  Heart
T
T
Zitieren
#17
(20.12.2022, 22:08)wxdf schrieb: Damit könnte Ústí nad Labem-Střekov die Lösung sein.

Der Bergrücken am linken Rand könnte passen. Aber wo sind die ganzen Industrieanlagen im Hintergrund?
Ne, weder Ústí nad Labem-Střekov noch Děčín hl.n. können mich überzeugen. Aber auch das bisher von mir favorisierte Chomutov fällt raus. Denn 1995 sahen die Bahnsteige vermutlich noch so aus: https://de.mapy.cz/s/peluhuroko
________________[Bild: kufr.gif]_______________
                       ==== Alois N. =====
+++ Wer kein Bier hat, hat nichts zu trinken. (ML) +++
Zitieren
#18
Ist es vielleicht doch Karlovy Vary? Von der Bahnsteigüberdachung auf die Freigleise fotografiert? Alles andere zwischen Chomutov und Karlovy Vary scheidet normalerweise aus. Dort gab es zu dieser Zeit noch keine Oberleitung. 

Gruß Jens
Zitieren
#19
Großartig Mädels, es macht langsam Spaß.
jetzt habe ich doch noch eine Vorlage geliefert und nun müssen nur die Filzbrillen mal abgelegt werden.

Mal sehen, wer die finale Ansage macht. Im Zweifelsfall die Bilder ausdrucken und fragliche Lokationen aufsuchen ...
Zitieren
#20
(20.12.2022, 22:29)Alois Nebel schrieb: Ne[e], weder Ústí nad Labem-Střekov noch Děčín hl.n. können mich überzeugen. Aber auch das bisher von mir favorisierte Chomutov fällt raus.

Ja, stimme zu.

Das heutige Museumsstellwerk im Hintergrund des Bf Děčín sieht anders aus und die Schäferwand erscheint zuu mächtig. Für den rechtselbischen Bahnhof an gar schröcklicher Stelle fehlt im ersten Bild der Fußgängersteg über die Gleise. Aber auch Pilsen (da käme nur die Südseite in Betracht), Karlsbad (da fehlt auch der Steg über die Gleise) und andere damals noch ebenerdige Bahnhöfe in Grenznähe wollen nicht passen.

Wahrscheinlich haben wir uns bei den großen Bahnhöfen festgebissen und es ist in Wahrheit ein deutlich überschaubarer Abzweigbahnhof? Es sind ja "nur" 5 Gleise zu erkennen. Vmtl. fährt der Lok-Wagenzug am hintersten Bahnsteig.

Vlt. käme sowas wie der Tetschener Nordbahnhof (Děčín východ horní Edit: dolní nádr.) mit rechtselbischem Schnellzug zum Hbf in Betracht?


Ahoj


PS:
So viel Beteiligung wie astrachan mit seinem Rätselbild hier "heraufbeschwor", war in diesem Forum ja seltenst anzutreffen ... Big Grin
Die Dummheit der Menschen ist vielschichtig:
Der normale Dumme hat weder Meinung noch Horizont.
Gefährlich sind die, sich eines Horizonts und der richtigen Meinung wähnend,
die ob ihrer Irrtümer, andere Ansichten schmähen
!
Zitieren
#21
(21.12.2022, 15:10)AAW schrieb: Vlt. käme sowas wie Děčín východ horní nádr. mit rechtselbischem Schnellzug zum Hbf in Betracht?

Daran hatte ich auch gedacht, da passen aber die Bäume im Hintergrund nicht zu den Fotos, die ich dort kürzlich gemacht habe.
Gruß aus Weixdorf vom Bahnsteig
Seid nett zueinander  Heart
T
T
Zitieren
#22
(21.12.2022, 15:10)AAW schrieb: So viel Beteiligung wie astrachan mit seinem Rätselbild hier "heraufbeschwor", war hier in diesem Forum ja seltenst anzutreffen ... Big Grin

Sehr löblich! Und alles "Mädels"...  Tongue  Confused  Rolleyes

Ich gehe jetzt in die weihnachtliche Rätselpause und überlasse anderen den Vortritt zum Gewinn (der Erkenntnis).
________________[Bild: kufr.gif]_______________
                       ==== Alois N. =====
+++ Wer kein Bier hat, hat nichts zu trinken. (ML) +++
Zitieren
#23
Hallo Ihr,
da es Chomutov nicht gewesen ist, stelle ich mal Usti nad Labem-sever in den Raum?
Mit freundlichen Grüßen
Sven Weißenborn
Zitieren
#24
Das wohl kaum, wenn schon, dann západ.
Gruß aus Weixdorf vom Bahnsteig
Seid nett zueinander  Heart
T
T
Zitieren
#25
(22.12.2022, 09:56)wxdf schrieb: Das wohl kaum, wenn schon, dann západ.

Vom Umfeld paßte Krásné Březno ÚnL sever besser - hinter dem Bergrücken verliefe die Lieblingsbahn des Bahnsteiganwohners. Nur ob es damals die Straßenbrücke der E442 (Bäckerstraße) schon gab (= Ausschlußkriterium), weiß ich nicht ...

Welch' Unwesen hätte die Nähmaschine aber dort getrieben?  Undecided
Die Dummheit der Menschen ist vielschichtig:
Der normale Dumme hat weder Meinung noch Horizont.
Gefährlich sind die, sich eines Horizonts und der richtigen Meinung wähnend,
die ob ihrer Irrtümer, andere Ansichten schmähen
!
Zitieren
#26
Ein paar zeitgenössische Bilder hier angesprochener Bahnhöfe.
Vielleicht helfen zu einer Punktlandung.

[Bild: xxxxxxxq7e38.jpg] [Bild: xxxxxx5sexb.jpg] [Bild: xxxxx6pev4.jpg] [Bild: xxxx1vfs9.jpg]

Ich mache jetzt auch erst mal paar Tage Ruhe und wende mich Kliess, Ruut- un Sauerkraut zu.
Das Rätsel rennt uns net davon.

Die glockenhellen Stimmen der Geschwister Caldarelli (+, +, +) - begleitet von Zither, Gitarre und Konzertina - passend zu Weihnachten und genau das Richtige für Eisenbahnfreunde.

https://www.youtube.com/watch?v=pdlbUeo2abQ

Grüße zu Weihnachten
Folgende Nutzer haben sich bei astrachan für diesen Beitrag bedankt:
  • AAW
Zitieren
#27
(22.12.2022, 21:22)astrachan schrieb: Ein paar zeitgenössische Bilder hier angesprochener Bahnhöfe.
Vielleicht helfen zu einer Punktlandung.

Hallo,

du zeigst m.E. Aufnahmen rechts- und linkselbisch in Děčín (in východ den unteren Edit: oberen Bahnhof), rechts der Elbe am Ufer des Schreckensteins und links der Eger in Komotau.

Die Bäume links im Bild zum Tetschener Hbf erinnern an die Baumspitzen im zweiten Bild der gesuchten Örtlichkeit. Soll das ein dezenter Hinweis darauf sein, daß der gesuchte Bahnhof schon halbherzig genannt, aber von den "Mädels" als Lösung zerredet wurde?

Ahoj

Edit:
Meine OUS (Oben-Unten-Schwäche) korrigiert ...  Smile
Die Dummheit der Menschen ist vielschichtig:
Der normale Dumme hat weder Meinung noch Horizont.
Gefährlich sind die, sich eines Horizonts und der richtigen Meinung wähnend,
die ob ihrer Irrtümer, andere Ansichten schmähen
!
Zitieren
#28
Mich dünkt auch, dass die Bäume zu Děčín hl.n. passen.
Gruß aus Weixdorf vom Bahnsteig
Seid nett zueinander  Heart
T
T
Zitieren
#29
Die vier Bilder zeigen von l.o. nach r.u. Děčín hl. n., Chomutov, Děčín východ oberer (!) Bahnhof, Ústí Střekov.

Wollen wir das Rätsel nicht bis in die Ewigkeit ausdehnen.
Tatsächlich wurde vom Chefadvokaten schon bald wohl etwas halbherzig die richtige Antwort Děčín hl. n. genannt,
dann aber - wie von AAW richtig erkannt - mit viel quatschi, quatschi mürbe gekocht und andere Kastanien ins Feuer geworfen.
Das Foto entstand also vom Hausbahnsteig in Richtung Chrochvice (Süden).
Grüße astrachan
Folgende Nutzer haben sich bei astrachan für diesen Beitrag bedankt:
  • AAW, Alois Nebel
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste