Benešov nad Ploučnici/ Děčín 16.10.2022 / 10 Bilder + 1 Video
#1
Video 
[Bild: s6570006fed6w.jpg]

Děčín hl.n. nach 9 Uhr: Von links: KŽC nach Telnice, Pepín will nach Prag, mit dem "Touristenzug" Richtung Mikulášovice bin ich dann im 2. Wagen als einziger Fahrgast nach Benešov gefahren und rechts wartet Metrans darauf, nach dem kopf machen ans andere Zugende fahren zu können

[Bild: s6570011p9fuo.jpg]

In Benešov fing der Schaffner ein Gespräch mit einer Frau an. Ärgerliche Stimme von der Lok: "Pavel, hör auf zu quatschen, es geht weiter!"
Kurz danach kam Arriva nach Liberec, die Kreuzung mit dem Gegenzug wurde nach Františkov verlegt. War wohl zeitlich nicht möglich, den Dampfzug auf Bahnsteig 1 umzusetzen, wo schon die Feuerwehr wartete. mirek55 vom K-Report hätte da möglicherweise seinen Spruch angebracht, dass sich solche Leute lieber als Kassiererin beim Kaufland bewerben sollten. Big Grin

[Bild: s6570014h0dyk.jpg]

Die Eisenbahnerin hat nur noch die Aufgabe, ein kluges Gesicht aufzusetzen und da sie noch Fahrkarten verkauft, hat sie offensichtlich keine Fahrdienstleiterfunktion mehr, denn dass Fahrdienstleiter nebenbei Fahrkarten verkaufen, hat die SŽ ja abgeschafft.

[Bild: s6570015ohfsg.jpg]

bei dem miesen Wetter hatte ich kein Mitfahrbedürfnis im Dampfzug und so ging es mit Arriva zurück nach Děčín, um die Einfahrt des Dampfzugs über die Elbbrücke zu filmen, anschließend mit der Regionova Richtung Liberec.

[Bild: s6570017huepo.jpg]

Dampfzug vor der Einfahrt Benešov hinterher. Schade, Sonnenschein hätte die Laubfärbung attraktiver gemacht.

[Bild: s65700185ci0e.jpg]

Das Kaffeemühlchen aus Česká Lípa war auch schon da

[Bild: s6570020plexv.jpg]

Aha. Hat offensichtlich schon die k.u.k.-Monarcie erlebt
Zwischendurch kamen zwei modernisierte 742 aus Richtung Rumburk durch.

[Bild: s65700257rcce.jpg]

Dann wanderte ich noch ein Stück in Richtung Františkov, um das Kaffeemühlchen auf der Rückfahrt zu filmen.

[Bild: s6570027h8i04.jpg]

Bevor es 13:58 wieder nach Děčín ging, kam noch eine Überraschung in Richtung Česká Lípa durch

[Bild: s6570039nfchs.jpg]

Nun hatte ich zwar erwogen, mit der 201 zum Krankenhaus zu fahren und zum Kahlen Berg aufzusteigen. Gut, dass ich es nicht gemacht hatte, denn es setzte typisches Aprilwetter mit heftigen Regenschauern im Wechsel mit Sonne ein, was dieses Stillleben mit Regenbogen ermöglichte.

Weitere Fotos : https://abload.de/gallery.php?key=caY4i0yd
Videos : https://youtu.be/PP9aHMBVufE und https://youtu.be/5UfvOOCkz7Q

Da ich mir offen halten wollte, wann ich zurück fahre und den tagaktuellen Wucherpeis für den EC nicht zahlen wollte, fuhr ich 16:46 h mit der U28. Wie so oft hatte der EC um 16:07 h Verspätung, diesmal 40 min, weshalb wir bis Prostřední Žleb vor fuhren und dort überholt wurden.
Nun fiel mir ein, heute ist ja Sonntag und der RE20 von Litoměřice fährt ja noch, da könnte ich 17:30 h ab Bad Schandau mitfahren und nicht erst 17:43 h mit der S1. Den gleichen Gedanken hatte der Triebfahrzeugführer neben mir, der sich dann später in Dresden Hbf als Tf für die S8 nach Kamenz erwies.
Aber der Fahrgast denkt, und ein unfähiger Fahrdienstleiter lenkt und bremst damit seinen eigenen Kollegen aus.
Es kamen nämlich aus Tschechien erst noch zwei Güterzüge und obwohl der RE20 auch schon am Bahnsteig 2 eingefahren war, ließ man die S1 voraus fahren und wir mussten hinterher schleichen. Es muss doch mächtig schwer zu begreifen gewesen sein, dass der RE20 bis Pirna nicht hält und wenn die S1 hinterher gefahren wäre, keine große Verspätung erhalten hätte.
Dazu kam noch, dass im Internet zunächst eine Ankunft in Dresden Hbf am Außenbahnsteig 2a angekündigt war, wohl um dem Tf einen kurzen Weg zur S8 am Bahnsteig 2 zu ermöglichen.
Inzwischen überlegte man es sich wieder anders und wir kamen 18:33 h statt 18:09 h am Bahnsteig 13 an. Ich also durch die Halle, Bahnsteig 2 wieder rauf, wo mir der Schaffner zurief, ich solle langsam machen, der Tf sei noch nicht da. Wie gesagt, der war im gleichen Zug wie ich gefahren und kam mit sächsischer Gemütlichkeit angeschlendert, so dass sich die Abfahrt derart verzögerte, dass mein Zug nach Hause in Dresden-Neustadt planmäßig 18:48 h abgefahren war. Normalerweise hätte ich 6 min Übergangszeit gehabt. Ich konnte zwar mit der Straßenbahn weiter fahren, für Fahrgäste zwischen Hermsdorf und Königsbrück bedeutet so ein Tun aber fast 1 Stunde Wartezeit auf den nächsten Zug.
Das zeigt wieder einmal, dass bei der Bahn ein heilloses Durcheinander herrscht und sich beim überforderten Fußvolk immer mehr eine LmaA-Stimmung heraus bildet.
Gruß aus Weixdorf vom Bahnsteig
Seid nett zueinander  Heart
T
T
Zitieren
#2
(17.10.2022, 14:32)wxdf schrieb: Aber der Fahrgast denkt, und ein unfähiger Fahrdienstleiter lenkt und bremst damit seinen eigenen Kollegen aus.

Ach Helmut, für solch netten Fahrgäste machen wir doch fast Alles möglich. Big Grin
Damit es endlich mal etwas zu sudern und ereifern gibt...  Sick

Denk auch mal darüber nach, daß der Betrieb nicht nur aus dem beschränkten Horizont eines Fahrgasts oder eines einzelnen Lokführers heraus betrachtet wird! Da gibt es nur zu oft hunderte einzelne Einflußfaktoren, die zu nicht immer auf den ersten Blick einschätzbaren Dispositionsentscheidungen führen. Das dabei ab und an auch mal ein (menschlicher) Fehler passiert ist unbestritten. Denn leider bewerben sich noch viel zu selten die unfehlbaren Leute für die Berufe bei der Bahn, die sie mit Inbrunst der unfähigen Mitarbeiter bezichtigen.
Also komm, verdien Dir noch ein paar Euro zur Rente dazu! Mit Deiner Erfahrung im Dresdner Knoten und auf der Elbtalstrecke bist Du einer der potentiell besten Bewerber für die beiden dort agierenden und chronisch unterbesetzten Dispositions-Posten...
________________[Bild: kufr.gif]_______________
                       ==== Alois N. =====
+++ Wer kein Bier hat, hat nichts zu trinken. (ML) +++
Zitieren
#3
Damit bist Du aber nicht darauf eingegangen, dass der Tf den gleichen Gedankengang wie ich hatte, nämlich den Zug zu nehmen, mit dem wir vermeintlich am schnellsten in Dresden Hbf ankommen und wir beide gleichermaßen hereingefallen sind.
Und dass bei Deinem Saftladen die Mitarbeiter überfordert sind und es immer mehr drunter und drüber geht, kannst Du nicht nur hier, sondern z.B. auch auf DSO zuhauf lesen.
Gruß aus Weixdorf vom Bahnsteig
Seid nett zueinander  Heart
T
T
Zitieren
#4
(17.10.2022, 19:39)wxdf schrieb: Und dass bei Deinem Saftladen die Mitarbeiter überfordert sind und es immer mehr drunter und drüber geht, kannst Du nicht nur hier, sondern z.B. auch auf DSO zuhauf lesen.

Angry Ja, Helmut. Du hast natürlich völlig recht. Ein Fahrgast und ein Lokführer irren nicht! Und haben alle relevanten Fakten zur Betriebslage sofort und permanent aktuell zur Hand...
Ich werde jetzt gleich zu DeppenSpekulierenOnline umschalten und das Studium beginnen. Vielleicht kann ich auch gleich noch ein paar Kollegen von diesem Studiengang überzeugen, dann werden nach unserem "Abschluß" paradiesische Zustände auf deutschen Schienen einziehen...
________________[Bild: kufr.gif]_______________
                       ==== Alois N. =====
+++ Wer kein Bier hat, hat nichts zu trinken. (ML) +++
Zitieren
#5
Thumbs Down 
Wie wär's denn statt dessen, wenn Du uns mal an Deiner Fotoausbeute aus Česká Lípa und Umgebung teilhaben lässt ? Angry
Gruß aus Weixdorf vom Bahnsteig
Seid nett zueinander  Heart
T
T
Zitieren
#6
(17.10.2022, 20:31)wxdf schrieb: Wie wär's denn statt dessen, wenn Du uns mal an Deiner Fotoausbeute aus Česká Lípa und Umgebung teilhaben lässt ? Angry

Meine Lust zu solch -in meinen Augen- Schnellschuß steigt soeben ins Unermessliche.
Ich glaube, daß Jeder der mich halbwegs kennt, auch meine "Schnelligkeit" beim Veröffentlichen meiner Bilder einzuschätzen vermag. Auch ohne vorher mich in die Berufsgruppe der "Unfähigen" eingeordnet zu haben...
Ein guter Wein muß reifen! Gute Fotos auch. Und zu ihrem Genuß gehört Zeit und Muße.

Ganz nebenbei: Nein, ich habe den Inhalt der Speicherkarte noch nicht einmal auf den PC übertragen.
________________[Bild: kufr.gif]_______________
                       ==== Alois N. =====
+++ Wer kein Bier hat, hat nichts zu trinken. (ML) +++
Zitieren
#7
Hallo,

manche haben einen kleinen Horizont, aber manche Fdl auch und sind noch feige mal GWB zu fahren.

Gruß Volker
Zitieren
#8
Man hat eingesehen, dass da etwas falsch gelaufen ist. Heute habe ich im Rahmen der VVO-Pünktlichkeitsgarantie eine Viererkarte geschenkt bekommen.
Gruß aus Weixdorf vom Bahnsteig
Seid nett zueinander  Heart
T
T
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste