Grüne und blaue Sechsachser mit schweren Güterzügen auf der Podsudecka. (15.B.)
#1
Hallo allerseits,

Heute geht es wieder zurück nach Berlin. Wie immer oder zumindest fast immer, über die bekannte Route entlang der KBS235 von
Nysa bis hoch nach Legnica, wo dann auf die Autobahn in Richtung Berlin gefahren wird. Genau zum allerbesten Zeitpunkt, kam ich
in Paczków vorbei. M62 1556, die fehlte mir bislang, wollte sich gerade mit ihrem Anhang aus dem sprichwörtlichen Staub machen.
Die an zweiter Stelle eingereihte TEM2-259 hatte jedoch etwas dagegen, und so stieg der Wummenbändiger nach dem dritten
erfolglosen Anfahrversuch hinunter von seiner Lok und kletterte auf die TEM2, um dort noch irgendetwas zu lösen, was dem dort
sitzenden Lokführer irgendwie nicht auffiel. Anfahrversuch Nummer vier war dann endlich von Erfolg gekrönt, und so setzte sich die
lange Wagenschlange ganz langsam aber sicher in Bewegung. Eine Loklänge ist er bis zu diesem Bild schon gefahren, bei den drei
Versuchen zuvor, waren es nur wenige Zentimeter gewesen.
[Bild: m621556inpaczkw1666u5kkq.jpg] 

Nachschuß, nun wird Leistung aufgeschaltet, und Piękna Helena kommt so langsam in Fahrt. Schafft ne Dampflok auch kaum besser.[Bild: lol2.gif]
[Bild: m621556inpaczkw2666psjll.jpg]

Das Ganze ging aber immer noch recht langsam von statten, so dass nur einen Kilometer weiter, das nächste Bild in aller Ruhe
angefertigt werden konnte.
[Bild: m621556beipaczkw6662djm4.jpg]

Nun ging es weiter nach Doboszowice, da gibt es eine feine Steigung und ein Postenhaus samt BÜ.
[Bild: m621556beidoboszowicegskk1.jpg]

Und auch hier noch ein Blick hinterher in die Landschaft.
[Bild: m621556beidoboszowicen7jab.jpg]

Oben in Kamieniec angekommen, stand da 131 051 abgestellt, Werbelok und somit Einzelstück, oder doch in mehrfacher
Ausführung so anzutreffen? Bislang kannte ich bei den Kisten nur eine grün/gelbe Lackierung. 
[Bild: x-cd131-051inkamienie6pjoq.jpg]

Weiter ging es nach Ząbkowice Śląskie, wo PMT an der Seite abgestellt war. M62BF-3101 heißt das gute Stück.
[Bild: pmtm62bf-3101inzabkowzfk7u.jpg]

Aus der anderen Richtung, kommt gerade das PV-Gerödel in Form von SA135 006 in den Bahnhof gefahren. Im Vergleich 
zu den hier fahrenden Güterzügen, geradezu ein Plastikeinwegspielzeug.
[Bild: sa135-006m62bf-3101inpnj0y.jpg]

Und erstmal weiter nach Pilawa-Górna. Hier stand ST48-040 und wollte mit ihrem leeren Zug hoch in den Anschluß fahren, 
doch zuerst müssen da ST44 1234 und ST48-041 mit ihrem vollen Zug raus fahren.
[Bild: st441234st48041vorpil12j3t.jpg]

Nach zwei Kilometern Fahrt, war dann erstmal wieder halbe Stunde Pause angesagt, da aus Kamieniec wieder so ein SA135
im Anflug war. So hatte ich genügend Zeit, mir wieder eine passende Stelle aus zu suchen, auch wenn dies nun in die entgegen
gesetzte Stoßrichtung meinerseits ist.
[Bild: st441234st48041beibro6ek2q.jpg]

Noch ein Stückchen weiter in die falsche Richtung, und wir sind wieder in Ząbkowice Śląskie.
[Bild: st441234st48041inzabku1kdz.jpg]

Und zusammen mit der PMT Wumme.
[Bild: st441234st48041m62bf-lsj8d.jpg]

Nun ging es wieder in die richtige Richtung, kurz vor Świdnica, bog ich links ab, um an der Strecke nach Jedlina-Zdrój nach
dem Rechten zu sehen, hier wird ja nun auch gebaut, und die ersten fünf Kilometer Gleis von Świdnica liegen ja bereits wieder.
Hier wird nun langsam angefangen, alles ein zu schottern. Bis Bystrzyca Dolna, liegen mittlerweile nicht nur die Gleise, sondern
auch der erste Schotter in selbigen. Leider hat man den Schotterzug sehr Fotografen unfreundlich zusammen gestellt, die Lok 
in der Zugmitte. So ein Ärgernis. Trotzdem habe ich ein paar Bilder angefertigt.
[Bild: sm422287inbystrzycadoookvo.jpg]

SM42 2287 ist es übrigens, die sich hier zu verstecken versucht. Interessant für mich ist aber auch die Frage, woher der rötliche 
Schotter kommt, alle mir hier in der weiten Gegend, von Jawor im Norden, bis Paczków im Süden, wie auch Nowa Ruda,
bekannten Steinbrüche, haben nur grauen Schotter im Angebot. Rotes Gestein bekommt man in Thüringen, aber von dort wird
man den Schotter ganz bestimmt nicht hergeholt haben, also von wo dann?
[Bild: sm422287inbystrzycadohykaa.jpg]

Und noch in Blickrichtung Jedlina-Zdrój.
[Bild: sm422287inbystrzycado75jpg.jpg]

Damit endet dann der Beitrag, weiter oben in Rogoźnica, wie auch in Gniefków und Jawor, war alles leer und Sonntagsruhe.
Danke für Eure Aufmerksamkeit.


MfG Reinhold.
Folgende Nutzer haben sich bei SU45-115 für diesen Beitrag bedankt:
  • JFHf, jm f, Karl Paul, mario475111
Zitieren
#2
Moin Reinhold!

Bei den 131ern ist es das neue Firmendesign von ZSSKC. Auch einige 363 haben dieses schon.

Noch eine Sichtung von gestern aus Hranice na Morave (CZ). ST44-1243 mit Codognotto-Zug (oder wie die Teile heißen) kam um 20.10 Uhr durchbrettert. So schnell hab ich eine ST44 noch nie fahren sehen. Wenn kein Lokwechsel unterwegs ist, durchlauf bis Břeclav.

Gruß Jörg
Zitieren
#3
Hallo Jörg,

Alles klar. 131iger sieht man in Kamieniec ja nun nicht all zu oft, die kann man auf anderen Strecken in Polen häufiger antreffen. Ab und zu läuft einem so ein Teil in Polen aber schon mal übern Weg. Dann aber in der Regel mit langen Kohlezügen von den Seehäfen in Swinemünde oder Gdynia/Danzig aus auf den Hauptmagistralen in Nord-Süd Richtung. In Kamieniec sieht man die eher nicht damit. Wird wohl auf die Beladung eines Schotterzuges gewartet haben.


MfG
Folgende Nutzer haben sich bei SU45-115 für diesen Beitrag bedankt:
  • JFHf
Zitieren
#4
Hallo Reinhold!

Auch wenn ich nicht bei jedem Beitrag den Danke-Botton bediene, so bedanke ich mich bei Dir für Deine Beiträge. Ich lese sie regelmäßig.

Das die 131ger Kohle bis wsl nach Slowakien transportieren, ist eine Folge von Welthandel und Globalisierung. Ich möchte das Thema nicht weiter diskutieren, da man früher oder später bei der "Greta" landen wird. Ein Besispiel wären noch die Äpfel. Übern Planeten geschippert, sind die billiger, als die, welche vor der Haustür wachsen.

Im alten Forum oder dam davor, gab es mal ne Diskussion wegen des Eisenerzes. Man wollte dies aus Kanada ran bringen zu US Steel in Kosice, obwohl die Ukraine näher liegt. Vielleicht kann sich Helmut an das Thema erinnern?

Sei´s drum. Danke für die Sichtungen.

Gruß Jörg
Folgende Nutzer haben sich bei JFHf für diesen Beitrag bedankt:
  • SU45-115
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste