KINDEREISENBAHN VON DIEBEN BEDROHT, FREIWILLIGE BITTEN DIE ÖFFENTLICHKEIT UM HILFE
#1
Shocked 
Die Kindereisenbahn wurde diese Woche wiederholt von Dieben heimgesucht. Sie haben es auf Gegenstände abgesehen, die Freiwillige seit Jahren sammeln und nach und nach in die Strecke einbauen, um sie so originalgetreu wie möglich zu gestalten.
"Es ist unglaublich, wie sich jemand etwas aneignen kann, das ihm nicht gehört und zu dem er nicht das Geringste beigetragen hat, um es zu verbessern", sagt Ľubomír Lehotský, der Direktor der Bahn und Vorsitzende des Bürgervereins Detská železnica Košice, enttäuscht.
Da die Öffentlichkeit in der Vergangenheit immer sehr effektiv beim Aufspüren von Tätern und Schädlingen in der Kindereisenbahn war, wenden sich die Freiwilligen auch dieses Mal an aufmerksame und beobachtende Menschen.
"Wir bitten alle Touristen, Anwohner, Besucher des Cermeľ-Tals oder der Alpinka, Arbeiter von Rohstoffsammelstellen und Schrottplätzen, uns oder die slowakische Polizei über verdächtige Bewegungen oder Entnahmen von Gegenständen aus den Gebäuden und dem Gelände der Bahn an den Bahnhöfen VPRED und ALPINKA zu informieren, insbesondere in der Zeit ab dem 7. April", bittet Direktor Ľ. Lehotský die aufmerksame Öffentlichkeit um Hilfe.
Vor allem eisenbahntechnische Dinge sind aus der Kindereisenbahn verschwunden: Weichenschlösser, verschiedene Signale, Gewichte für Weichen, Unterlegscheiben, Schienenschneider, Streckentelefone, Kabel und ähnliches.
Es ist möglich, dass sie auf nahegelegenen Schrottplätzen gelandet sind, aber es kann auch sein, dass dieses Material aufgrund seiner Besonderheit im Auftrag von jemandem gestohlen wurde und bei einer Eisenbahn oder in einer privaten Sammlung gelandet ist.
Die Freiwilligen haben die ganze Sache bereits bei der slowakischen Polizei gemeldet. Für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, bietet die Organisation eine Jahreskarte als Belohnung an.
"Es handelt sich eher um eine symbolische Belohnung, da wir keine finanziellen Mittel haben, um diesen Aufwand zu decken. Wir bedauern, dass das gestohlene Material über viele Jahre hinweg von verschiedenen Sponsoren, den Slowakischen Eisenbahnen, Privatunternehmen und begeisterten Sammlern gespendet wurde. Aber noch mehr tut uns die Enttäuschung unserer kleinen Helfer leid, die nur verständnislos den Kopf schütteln über die Bosheit und Gier einiger böser Menschen", erklärt der Bahndirektor und hofft, dass auch Menschen, die mit den Bewegungen im sozialen Netzwerk vertraut sind, helfen und wichtige Hinweise zur Ergreifung des Täters oder zum Auffinden der gestohlenen Gegenstände geben.

Wir haben in der Vergangenheit auch positive Erfahrungen damit gemacht, dass Vandalen unter dem Druck der öffentlichen Meinung und der Stimme des Gewissens ihr Handeln überdacht und Wiedergutmachung geleistet haben.

Wir danken Ihnen für Ihre Hilfe.

KONTAKT für die Meldung von Informationen zu diesem Fall

    158
    kezeleznica@gmail.com
    Facebook/ detskazeleznica

Aktuelle Fotos zeigen die Verwüstung nach dem Raubzug der Diebe

https://www.railpage.net/fotografie/vykr...kosiciach/
Gruß aus Weixdorf vom Bahnsteig
Seid nett zueinander  Heart
T
T
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste