Tf mit 2,5 Promille aus dem Verkehr gezogen
#1
Shocked 
Die slowakische Eisenbahngesellschaft hat am 6.2. über einen Zwischenfall informiert, der sich gestern im Zug Os 4328 (Komárno - Bratislava) ereignet hat. Der Tf hielt während der Fahrt an zwei Haltestellen (Horná Zlatná, Okoličná na Ostrove) nicht an. Während der Fahrt kontaktierte der Zugbegleiter daraufhin den Fahrdienstleiter, der über die Polizei einen Atemalkoholtest auf dem Bahnhof Dunajská Streda veranlasste, bei dem Alkohol im Blut festgestellt wurde. Der Test fiel positiv aus und beim Tf wurden 2,5 Promille gemessen. Die Weiterfahrt mit dem Zug war nicht gestattet und im Abschnitt Dunajská Streda - Bratislava hl. st. wurde er abgesagt.

Die Slowakische Eisenbahngesellschaft hat sich über den Vorstandsvorsitzenden Roman Koreň für diesen Vorfall entschuldigt. Gleichzeitig wurde bei allen Betriebsangehörigen eine intensive Kontrolle auf Alkohol im Blut nach Schichtbeginn und auch vor Schichtende angeordnet. Nach Angaben von Koreň wurde dem Fahrer, der seit mehr als 35 Jahren für das Unternehmen tätig ist, fristlos gekündigt, und sein Fehlverhalten wird von der Polizei weiterverfolgt.

https://www.railpage.net/fotografie/rusn...5-promile/
Gruß aus Weixdorf vom Bahnsteig
Seid nett zueinander  Heart
T
T
Zitieren
#2
Laut https://www.tvnoviny.sk/domace/2051610_o...eci-nebolo hat der Tf in einem Schnellverfahren 2 Jahre Gefängnis mit 3 Jahren Bewährung und 5 Jahre Verbot, ein Straßen- oder Bahnfahrzeug zu führen, ausgefaßt.
Gruß aus Weixdorf vom Bahnsteig
Seid nett zueinander  Heart
T
T
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste