Off-topic: Im Zug vergessene Flöte wieder bei der Besitzerin
#1
Smile 
Beamte der Bahnpolizei haben einen Fall von Unterschlagung eines Musikinstrumentenkoffers aufgeklärt. Es war der vergessene Koffer einer Reisenden, die mit dem Zug von Žilina nach Nové Mesto nad Váhom fuhr. Die Reisende vergaß ihren Koffer im Zug, in dem sich eine Muramatsu DX RBE-Flöte befand. Ihr Wert betrug 6.250 Euro, wie Silvia Šimková, Sprecherin der Regionalen Polizeidirektion in Bratislava, mitteilt.
Der Koffer wurde von einer Reinigungskraft gefunden, die ihn an sich nahm. Anschließend bot er die Flöte über einen Internet-Basar zum Verkauf an. Der Vater der Eigentümerin der Flöte fand diese Anzeige und nahm Kontakt mit dem Verkäufer auf.
Die Beamten der Bahnpolizei identifizierten den Mann, der bei seiner Vernehmung ein freiwilliges Geständnis ablegte. In der Zwischenzeit hatte der Mann die Flöte jedoch in einem Pfandhaus in Bratislava deponiert, wo die Polizeibeamten sie abholten und der Eigentümerin übergaben. Der Mann, der sich die Flöte angeeignet hat, muss mit einer Strafanzeige rechnen. Für die Tat droht ihm eine einjährige Haftstrafe.
In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass Bürger, die einen Gegenstand finden, der ihnen nicht gehört, sich diesen nicht aneignen, sondern ihn sofort bei der nächsten Polizeidienststelle abgeben sollten.

https://www.webnoviny.sk/zeleznicni-poli...o-zalozne/
Gruß aus Weixdorf vom Bahnsteig
Seid nett zueinander  Heart
T
T
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste