Gemeinde Lozorno mochte ihr Empfangsgebäude kaufen
#1
Lightbulb 
Die Bemühungen der Gemeinde Lozorno, das Eigentum am Bahnhofsgebäude zu erwerben, wurden erfolgreich abgeschlossen. Das Ministerium für Verkehr und Bauwesen der Slowakischen Republik hat bereits einen Vertrag über die Übertragung des Eigentums unterzeichnet. Fahrdienstleiter

"Vor zwei Jahren standen der Bürgermeister und mehrere Mitglieder des Gemeinderats vor dem Gebäude der Generaldirektion der ŽSR und protestierten gegen die geplante Privatisierung der Eisenbahn in Lozorno. Im Gemeinderat und dann auch im Stadtrat haben wir die Annahme von Resolutionen vorgeschlagen, die einen solchen Verkauf für Lozorno und seine Einwohner ablehnen. Wir haben auf einer anderen Vorgehensweise bestanden und die Übertragung des Grundstücks an die Gemeinde vorgeschlagen", erklärt die Gemeinde die Situation.
Die Privatisierung wurde schließlich ausgesetzt und nach Intervention der Gemeinde und öffentlichem Druck wieder rückgängig gemacht. Es folgten wiederholte Verhandlungen zwischen dem Bürgermeister Ľuboš Tvrdoň und seinem Stellvertreter und dem Verkehrsminister sowie ein Besuch des Ministers selbst in Lozorno. "Es steckt auch viel andere "kleine" und hartnäckige Arbeit, Verhandlungen und Feilschen dahinter, um das Ziel zu erreichen. Heute haben wir Grund zu einer kleinen Feier - der Vertrag über den Verkauf des Bahnhofs an die Gemeinde ist unterzeichnet, veröffentlicht und damit in Kraft getreten, mit der Zustimmung des Ministers. Wir haben diesen Kampf gewonnen, innerhalb von zwei Jahren und auf den Tag genau", fügt die Gemeinde hinzu. Die Gemeinde hat das Geld für den Kauf bereits in der Gemeindekasse bereit, der Bahnhof mit dem angrenzenden Grundstück wird für 29 Tausend Euro erworben.

https://zahori.sk/62769/zeleznicna-stani...ctva-obce/
Gruß aus Weixdorf vom Bahnsteig
Seid nett zueinander  Heart
T
T
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste