[CZ] Nebenbahnromantik im Süden des Duppauer Gebirges (12 B.)
#1
Guten Abend,

im tief eingeschnittenen Tal der Teplá liegt der kleine Ort Bečov nad Teplou, welcher die Endstation der längsten böhmischen Lokalbahn darstellt. Am 22. Mai 2021 war es einmal wieder an der Zeit, jene verträumte Nebenbahn zu besuchen. Die Rapsblüte war auf ihrem Höhepunkt angekommen und auch die Sonne zeigte nach anfänglicher Schwächephase Präsenz, sodass einem erfolgreichen Fototag nichts im Wege stand.

Erste Anlaufstelle war an diesem Tag der Bahnhof Žlutice, wo 810 620 auf die Abfahrt nach Rakovník wartete:

[Bild: 51247465500_fb323c3170_b.jpg]
810 620 als Os 16709 (Žlutice - Rakovník) am 22.05.2021 in Žlutice, auf Flickr


Kurz nach Chyše erstreckte sich ein sehr weitläufiges Rapsfeld, welches einen guten Kontrast zur roten Büchse bot:

[Bild: 51249871124_cd6a1c3188_b.jpg]
810 620 als Os 16709 (Žlutice - Rakovník) am 22.05.2021 in Chyše


Die nächste fotografische Anlaufstelle war der Bahnhof von Štědrá, wo mit 810 073 eine weitere rote Büchse anzutreffen war:

[Bild: 51250675126_560cfe6c81_b.jpg]
810 073 als Os 16711 (Bečov nad Teplou - Rakovník) am 22.05.2021 in Štědrá


Diese sollte bei Chyše ein weiteres Mal dokumentiert werden, doch auf der Fahrt dorthin konnte ich im Augenwinkel einen fahrenden Güterzug ausmachen. Tatsächlich war dieser sogar mit einer altlackierten 742 bespannt, so viel Glück hat man in diesem Hobby dann doch recht selten. Sofort wurde das Rapsfeld hinter Chyše angesteuert, wo der Zug abgepasst werden konnte:

[Bild: 51252978633_9c59b6a2f6_b.jpg]
742 421 mit Mn 86651 (Toužim - Chomutov) am 22.05.2021 in Chyše


Daraufhin wurde die Verfolgung aufgenommen, um vor Blatno eine weitere Aufnahme anzufertigen. In Malměřice passte der Einfallswinkel der Sonne perfekt, sodass der kleine Haltepunkt des Ortes, welcher einen frischen Anstrich und neue Beschilderung erhalten hatte, als Motiv diente:

[Bild: 51254790202_e4f1db6936_b.jpg]
742 421 mit Mn 86651 (Toužim - Chomutov) am 22.05.2021 in Malměřice


Im Nachbarort Blatno wurde wenig später umgesetzt, um in Richtung Most weiterzufahren. Bevor dies geschah, war noch ein Standbild im Bahnhof möglich:

[Bild: 51266418704_b3de30520c_b.jpg]
742 421 mit Mn 86651 (Toužim - Chomutov) am 22.05.2021 in Blatno u Jesenice


Zufrieden wurde im Anschluss erneut Štědrá angesteuert, um die dortige Zugkreuzung zu dokumentieren. Trotz zunehmender Bewölkung gelang die gewünschte Aufnahme im historischen kleinen Bahnhof:

[Bild: 51272533105_febd3d8e8b_b.jpg]
810 073 und 810 337 am 22.05.2021 in Štědrá


Ein weiteres Ziel, welches auch bei diesem Besuch angesteuert werden musste, war die kleine Haltestelle Záhořice. 810 620 schlängelte sich zuvor durch das Tal der Střela:

[Bild: 51270759922_421b8839bb_b.jpg]
810 620 als Os 16712 (Rakovník - Bečov nad Teplou) am 22.05.2021 in Záhořice


Der wenige Augenblicke später erreichte Haltepunkt hatte genau wie Malměřice einen neuen Anstrich und neue Beschilderung bekommen:

[Bild: 51274556715_43564a8c2e_b.jpg]
810 620 als Os 16712 (Rakovník - Bečov nad Teplou) am 22.05.2021 in Záhořice


Für den Gegenzug wurde aufgrund der Bewölkung spontan die Einfahrt von Štědrá auserkohren, wo sich die Sonne wie erhofft durchsetzte:

[Bild: 51279872179_d95b25f4cf_b.jpg]
810 620 als Os 16712 (Rakovník - Bečov nad Teplou) am 22.05.2021 in Štědrá


810 669 hatte die Ehre, die an diesem Tag letzte Fahrt nach Žlutice zu übernehmen. Hierfür bot sich mit dem Rapsfeld bei Chyše und der sich im Hintergrund befindlichen Mariä-Verkündigungs-Kirche ein passendes Motiv:

[Bild: 51282906538_db650ebbed_b.jpg]
810 669 als Os 16714 (Rakovník - Žlutice) am 22.05.2021 in Chyše


Zum Abschluss stand die Rückfahrt nach Rakovník an, wobei sich die Sonne immer weiter zurück zog. Im wirklich aller letzten letzten Licht trat 810 669 hervor und konnte erneut zu Bilde gebracht werden, bevor das Licht rund 20 Sekunden später vollständig verschwand:

[Bild: 51291983530_99fb6089be_b.jpg]
810 669 als Os 16719 (Žlutice - Rakovník) am 22.05.2021 in Chyše


Ein erfolgreicher Frühsommertag ging zu Ende und zufrieden konnte die Heimreise angetreten werden.
Gruß Nils

[Bild: 50622262967_9f3fa89a45.jpg]
Folgende Nutzer haben sich bei DGL für diesen Beitrag bedankt:
  • 2613, bahnsachse, BerndL, Dampfrentner, diesellokguru, Jens Klose, jm f, KSWE, PKP-ST44, Prellbock, ReSi, rich810, ungarische Methode, wxdf
Zitieren
#2
Moin Nils,

besten Dank. Besonderen Gefallen findet das zweite, das Rapsbüchsenbild.

Viele Grüße
Sören
Folgende Nutzer haben sich bei Sören Heise für diesen Beitrag bedankt:
  • DGL, jm f
Zitieren
#3
Hallo Nils,

großes Wetterglück ist das Eine. Solide Motivwahl und handwerklich perfekte Fotografie das Andere.
Aus Beidem entstand ein hervorragender Bilderbogen für den ich mich hiermit bedanke.

Gruß von Niels!
_____________[Bild: kufr.gif]____________
                      ==== Alois N. =====
+++ Wer kein Bier hat, hat nichts zu trinken. (ML) +++
Folgende Nutzer haben sich bei Alois Nebel für diesen Beitrag bedankt:
  • DGL
Zitieren
#4
Hallo Nils,
böhmische Brotbüchsen-Bilder vom Feinsten! Was will man mehr?
Erinnerungen an meine Bereisung der Strecke bei über 30°C Ende Juni 2019 werden wach...
Unter anderem wegen dieser Atmosphäre ist doch Tschechien unser aller Lieblingsland.  Smile
Folgende Nutzer haben sich bei ungarische Methode für diesen Beitrag bedankt:
  • DGL
Zitieren
#5
Tongue 
mir gefallen die Fotos auch sehr, aber wie sagte mir ein Bekannter, Fahrdienstleiter in dieser Region, schon vor Jahren : "Mir ist nicht klar, wieso man bei den geringen Fahrgastzahlen den Verkehr auf der Strecke noch nicht eingestellt hat." Da hat man wohl Glück, dass die Strecke nur zu einem geringen Teil in Mittelböhmen liegt Tongue
Gruß aus Weixdorf vom Bahnsteig
Seid nett zueinander  Heart
T
T
Folgende Nutzer haben sich bei wxdf für diesen Beitrag bedankt:
  • DGL
Zitieren
#6
(06.10.2021, 22:26)wxdf schrieb: mir gefallen die Fotos auch sehr, aber wie sagte mir ein Bekannter, Fahrdienstleiter in dieser Region, schon vor Jahren : "Mir ist nicht klar, wieso man bei den geringen Fahrgastzahlen den Verkehr auf der Strecke noch nicht eingestellt hat." Da hat man wohl Glück, dass die Strecke nur zu einem geringen Teil in Mittelböhmen liegt Tongue

Der mittelböhmische Abschnitt war bei einer Nachschau letzte Woche aber recht gut frequentiert, die Büchsen waren voll.

@Nils : Die Rapsbilder sind grandios, vor allem die letzten beiden, ein toller Bilderbogen.

Gruß
Robert
Folgende Nutzer haben sich bei RRo für diesen Beitrag bedankt:
  • DGL, jm f
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste