Rätselhaftes und Nebulöses (XX)
#1
Question 
Guten Sonntag-Morgen!

Es sind immer wieder die kleinen Details am Rande des Schienenstrangs die mich (bzw. uns) ganz besonders im originären Einzugsgebiet dieses Forums zu begeistern wissen. Zeigt sich an diesen doch häufig die Verbundenheit der Eisenbahner mit "ihrer" Bahn bzw. ihrem Bahnhof. Und das hundertfach deutlicher als glühende Parolen der Bahnvorstände diese zeigen können.

[Bild: Visegrad-Raetsel_20B.jpg]
Meine Frage: In welchem Ort entstand diese Aufnahme des auf Fahrgäste wartenden Zuges?
Kleiner Tipp; es ist ein Abzweigbahnhof heute allerdings vorrangig in der Funktion als Spitzkehrenbahnhof.

Viel Erfolg beim Rätseln wünscht ...
_____________[Bild: kufr.gif]____________
                      ==== Alois N. =====
+++ Wer kein Bier hat, hat nichts zu trinken. (ML) +++
Zitieren
#2
Hallo Niels

Ein schönes Foto, ein schöner Text... Doch bloss wo aufgenommen? Bei Spitzkehre musste ich spontan an Dubí denken, aber eine Abzweigung gibt es da wohl nicht! Jedenfalls ein Bild, über das ich mir gerne noch ein paar Gedanken mache!

Viele Grüsse
Alex
[Bild: 51177889806_42ee64e42b_o.jpg]
Zitieren
#3
Irgendwie lässt mir das Bild keine Ruhe... Abzweigbahnhof, mehrheitlich aber nur für die Spitzkehre, das würde doch zum Beispiel auf Meziměstí zutreffen. Und einiges an sehr gepflegten Ausstellungsstücken steht dort doch in der Bahnhofshalle, so dass so ein gefälliger Schmuck sicher auch noch irgendwo zu finden sein könnte!

Gruss
Alex
[Bild: 51177889806_42ee64e42b_o.jpg]
Zitieren
#4
Guten Abend Alex und natürlich auch die anderen Rätselfreunde!

Spitzkehre bitte nicht im Sinne verschiedener Höhenniveaus verstehen! Das dürfte bei den beiden heute noch benutzten Strecken ziemlich gleich sein. Zur genaueren Eingrenzung des Bahnhofs ein weiteres Bild:

[Bild: Visegrad-Raetsel_20A.jpg]

Den nächsten Tipp gibt es ggf. morgen. Aber ich denke bis dahin habt ihr schon die Lösung gefunden.  Cool
_____________[Bild: kufr.gif]____________
                      ==== Alois N. =====
+++ Wer kein Bier hat, hat nichts zu trinken. (ML) +++
Zitieren
#5
Also etwas magyarisches. Bánréve an der Strecke Miskolc-Tiszai - Ózd ?
Gab mal Zeiten, wo Personenverkehr ins slowakische Lenartovce existierte, jetzt gibt es da nur noch Güterverkehr.
Gruß aus Weixdorf vom Bahnsteig
Seid nett zueinander  Heart
T
T
Zitieren
#6
Für Bánréve ist mir die Gleisanlage fast zu klein, den grenzüberschreitenden Personenverkehr dort habe leider verpasst, vor Ort war ich, der Zug fuhr auch, nur waren ich und meine Kollegen zu dämlich, in den Zug zu steigen. Das war nämlich ein Zug von Ózd nach Miskolc-T., der einfach noch kurz eine Fahrt in die Slowakei und zurück einlegte, so mussten wir zu Fuss in die Slowakei, ich könnte mich heute noch den A... treten für so viel Dummheit!

Nun, wo Niels so nebulös von den beiden heute noch benutzten Strecken schreibt, könnte das ja bedeuten, dass die abzweigende Strecke auch nicht mehr von Güterzügen benützt wird. Das wäre zum Beispiel in Drégelypalánk der Fall. Und als Steigerung ergibt sich ja dann auf der Gegenseite in der Slowakei in Šahy noch einmal die genau gleiche Situation, Spitzkehre, kein Verkehr mehr auf der Abzweigung!

Viele Grüsse
Alex
[Bild: 51177889806_42ee64e42b_o.jpg]
Zitieren
#7
An Deine Geschichte kann ich mich noch gut erinnern : https://www.bahnforum-visegrad.de/showth...ve#pid3150
und falls sich jemand für den Abschnitt Šahy - Drégelypalánk interessiert : https://www.vlaky.net/zeleznice/spravy/7...elypalank/
Gruß aus Weixdorf vom Bahnsteig
Seid nett zueinander  Heart
T
T
Zitieren
#8
Lightbulb 
Gelöst! Helmut hat die Vorlage gegeben und Alex zielgenau versenkt.

Ja es stimmt, es ist der Bahnhof Drégelypalánk. Und auch die von Alex gesehene Analogie zum "Nachbarbahnhof" Šahy ist völlig richtig. Bliebe nur noch die Frage was einst die Hauptstrecke und was die abzweigende war. Nach der Wikipedia könnte
Čata – Balassagyarmat die einst durchgehende Verbindung sein. Die Kilometrierung deutet darauf hin.
Weiß Jemand ob an den in der Wiki erwähnten Bestrebungen zur Wiederaufnahme des grenzüberschreitenden Teils wirklich etwas dran ist?

Zum Abschluß noch ein paar weitere Bilder aus Drégelypalánk. Ein typischer gepflegter Landbahnhof in Südost...

[Bild: Visegrad-Raetsel_20D.jpg]

[Bild: Visegrad-Raetsel_20F.jpg]
^ "Hosenträger" an der östlichen Einfahrt

[Bild: Visegrad-Raetsel_20E.jpg]

[Bild: Visegrad-Raetsel_20C.jpg]
^ Die "Chefin" (nein nicht von der Post) kommt strammen Schrittes aus der Amtsstube.
Am Besuchstag leider nicht bei bestem Wetter. Wenn auch die Foto-Nachbearbeitung vielleicht einiges von der Düsternis nimmt.

[Bild: Visegrad-Raetsel_20G.jpg]
^ Alles was der Reisende braucht...
_____________[Bild: kufr.gif]____________
                      ==== Alois N. =====
+++ Wer kein Bier hat, hat nichts zu trinken. (ML) +++
Folgende Nutzer haben sich bei Alois Nebel für diesen Beitrag bedankt:
  • aw1975, Kunstledersitz
Zitieren
#9
Seit der magyarische Verkehrsminister abgesägt würde, spricht niemand mehr von einer Wiederaufnahme des Verkehrs
Gruß aus Weixdorf vom Bahnsteig
Seid nett zueinander  Heart
T
T
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste