Pantereinsätze auf der Lipenka in Sicht (m. 1 Link)
#1
Guten Nachmittag werte Leser,

Wochenendausflüge an die Piste sind künftig was für ET-Freunde - Beitrag vom 06.06. - "Die Regiopanter können auf der Lipenka losfahren, die Bahn nahm einen einjährigen Versuchsbetrieb auf".

Die Panter werden die Menschen auf der Lipenka über die Wochenenden befördern, der reguläre Betrieb sollte in einem Jahr erlaubt sein.

Die ET-Einheiten RegioPanter (Reihe 650) können auf der Strecke Rybník – Lipno nad Vltavou fahren. Das geht aus der Auswertung der Tests hervor, die man im Herbst mit dem RegioPanter auf der Strecke durchführte. Darüber informierte die ČD in ihrer Monatsschrift „Železničář“.

„Die Messergebnisse belegen, dass die RegioPanter-Einheit aus Sicht der Sicherheit des Fahrens und der Beanspruchung der Gleise und auch der Fahreigenschaften zum Betrieb auf der Strecke Rybník – Lipno nad Vltavou, die sich durch eine erheblichen Anteil von Bögen kleiner Halbmesser und gleichzeitig einen sehr guten Oberbauzustand auszeichnet, geeignet ist,“ zitiert der „Železničář“ . Tomáš Heptner, Spezialist des Prüflabors des Forschungsinstituts für Schienenfahrzeuge, das die fahrtechnischen Messungen durchführte.

Die Erkenntnisse aus den Messungen nutzten die ČD und die SŽ als Grundlage bei der Entscheidung über den Versuchsbetrieb. Diesen wird die Bahn in den nächsten Wochen aufnehmen und ein Jahr dauern. Die Panter werden die Menschen über die Wochenenden auf der Lipenka befördern, der reguläre Betrieb sollte laut "Železničář" in einem Jahr zugelassen sein.

Der Betreiber bereitet bereits die Dokumentation, einschließlich des Betriebskonzeptes als Angebot an die Region Südböhmen vor. Diese hatte schon früher die Absicht der Einführung von Direktzügen České Budějovice – Lipno geäußert. "Eine andere Sache ist, ob wir uns bei den Finanzen einigen," sagte Zdopravy schon im Herbst das Vorstandsmitglied der ČD, Jiří Ješeta. In der Region fahren vorerst 4 Panter, weitere 10 sind bestellt.

Auf der Lipenka würden sie alte E-Loks der Reihe 210 mit Wagen der Reihen BDs und doppelstöckige Bdmteeo ersetzen. Ähnliche Tests führte man im Herbst auch auf der Bechyňka durch, die Ergebnisse wurden vorerst nicht veröffentlicht. Aufgrund der einzigartigen Spannungsversorgung (frei) kann man aber nicht mit einem schnellen Einsatz der Panter rechnen. Die Bechyňka bewahrte sich (im Unterschied zur Lipenka) die einzige Gleichspanungseinspeisung von 1.500 V (etwas vereinfacht), weswegen es nötig wäre die Züge anzupassen (den Text des Ing. von Škoda Transportation zu diesem Thema brachte Zdopravy Anfang August letzten Jahres.

Der Fahrzeugpark auf beiden Strecken gehört zu den ältesten in der Region Südböhmen. Der Einsatz der neuen RegioPanter würde u.a. auch das Problem mit dem ETCS lösen.



Link zu Zdopravy

Grüße vom

Prellbock
Zitieren
#2
Ob dann wohl auch der grobe Unfug aufhören wird, dass die Züge nach Lipno 1 min vorher entweichen, bevor die Züge aus Österreich ankommen ?
Ansonsten wird in den Kommentaren gelästert, dass es in den Pantern nur 8 Fahrradstellplätze gibt und im Sommer viele Wasserwanderer ihre Boote in den Zug mitnehmen wollen.
Na gut, bisher hat man immer Sonderzüge gefahren, wenn im August aus dem Lipno-Stausee eine größere Wassermenge abgelassen wurde, um die Moldau schiffbar zu machen.
Es sollen in den Zügen auch allerhand Säufer mitfahren, die Bier auf den Boden schütten und andere Unbill verursachen.
Gruß aus Weixdorf vom Bahnsteig
Seid nett zueinander  Heart
T
T
Folgende Nutzer haben sich bei wxdf für diesen Beitrag bedankt:
  • 642 032-7
Zitieren
#3
(07.06.2021, 17:33)wxdf schrieb: Es sollen in den Zügen auch allerhand Säufer mitfahren, die Bier auf den Boden schütten und andere Unbill verursachen.

Angry  Und was hat das mit den derzeit und zukünftig eingesetzten Fahrzeugen zu tun?
A....löcher gibt es leider überall, das dürfte kaum ein Frage des Fahrzeugs zu ihrer Beförderung sein.
_____________[Bild: kufr.gif]____________
                      ==== Alois N. =====
+++ Wer kein Bier hat, hat nichts zu trinken. (ML) +++
Zitieren
#4
Der Diskutierende befürchtet , dass die neuen Fahrzeuge durch derartige, auf dieser Strecke häufiger als anderswo auftretende Individuen recht schnell in einen unansehnlichen Zustand versetzt werden könnten.
Gruß aus Weixdorf vom Bahnsteig
Seid nett zueinander  Heart
T
T
Folgende Nutzer haben sich bei wxdf für diesen Beitrag bedankt:
  • 642 032-7
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste