[CZ] 21.05.2017 - Tschechien und seine Bahnhofsbuffets
#16
Ein Prost den Freunden der Hopfenkaltschale,

wenn ich das alles hier so lese, wie wäre es für die stets feuchten Kehlen der User mit folgender Lösung:

Genügend Gerstensaft bevorraten und nur bei ausreichendem Vorrat Beiträge in diesem Teil des Forums lesen, denn das hier Abbildungen von Hopfenkaltschale in nett gestalteten Gläsern auftauchen, ist so unwahrscheinlich nicht. Dies gehört ja fast schon zum guten Ton.

So kann man Unterhopfung beim Beitraglesen mit hoher Wahrscheinlichkeit unterbinden.

Prost (von einem, der dem Gerstensaft im Wesentlichen nicht so zugeneigt ist)
Jens
Zitieren
#17
(26.05.2021, 19:16)Prellbock schrieb: Guten Abend, 

Zum Thema Budvar am Bahnhof - das gab es, glaube ich mich zu erinnern, in der kleinen Einrichtung in Vrané nad Vltavou (zumindest vor der Schließung, dann war noch mal was Italienisches da drin).

Grüße vom

Prellbock

Zur Kneipe in Vrane nad Vltavou hab ich eine schöne Geschichte.

A.D. 2010 machte ich mit einigen Schweizer Eisenbahnfreunden die Gegend um Prag unsicher. U.a. führte unser Weg auch nach Vrane, wo wir uns aber nur ein Schnelles gaben, aber wir versprachen am späten Nachmittag wieder zu kommen und dann etwas ausgiebiger zu zechen.

Gesagt, getan wir ließen uns noch die Telefonnummer geben und so kam es dass wir irgendwann dort wieder aufschlugen, jedoch unser Kommen ausreichend vorher ankündigten. Hunger hatten wir dann auch zur Genüge, einfache Gerichte hatte er ja.

Beim betreten traf uns dann fast der Schlag. Ein festlich gedeckter Tisch erwartete uns, dazu böhmische Blasmusik von der CD und natürlich Bier, Leberkäse und Kartoffelsalat bis zum Abwinken. Nicht zuletzt der Wirt, er hatte seine beste Wirtskluft angezogen, in der er uns mit sichtlicher Freude bewirtete. Der Abend wurde dann doch etwas länger und zum letzten Zug ausgedehnt. Nicht ohne natürlich ein reichliches Trinkgeld zu geben verabschiedeten wir uns.

Soviel ich weiß, ist der Wirt leider schon verstorben

Es war dieses Etablissement
[Bild: 714202cdvranenadvltavpikpw.jpg]

Grüße
Karlheinz
Folgende Nutzer haben sich bei Frankenland für diesen Beitrag bedankt:
  • aw1975, ungarische Methode
Zitieren
#18
Das in dem Speisewagen vom Avala sind aber sehr kleine Biere Big Grin Prost

Grüße
Karlheinz
Folgende Nutzer haben sich bei Frankenland für diesen Beitrag bedankt:
  • jm f
Zitieren
#19
Guten Abend Karlheinz!

Vielen Dank für die wunderschöne Geschichte, die Du erzählt hast. Ja, diese Erlebnisse, sie bleiben. In verschiedenen Buffets habe ich immer wieder schöne Momente erlebt, besonders auch in jenen, um die viele "normale Touris" einen weiten Bogen gemacht hätten.

Und nun, noch etwas passendes, vor genau 3 Jahren, am 27.05.2018, eine schöne Kneipe in Ostrava, auch weit ab vom Tourismus...

[Bild: 51206013397_cd943d234c_c.jpg]

[Bild: 51206726981_89331aaae3_b.jpg]

Viele Grüsse
Alex
[Bild: 51177889806_42ee64e42b_o.jpg]
Zitieren
#20
Hallo Alex,

das war nicht zufällig die Kneipe am Straßenbahndepot?

[Bild: ost_tw15042t9k6a.jpg]
An der rechten Ecke kannst du noch ein Stück vom Biertisch erkennen.  Prost Das wäre ja dann auch eine Kneipe mit Straßenbahnbezug.

Grüße
Karlheinz
Zitieren
#21
Hallo Karlheinz

Nein, das war im "Parlament" in der Nähe vom Bahnhof Svinov. Wunderschön in einem Neubauviertel gelegen, eine klassische Quartierkneipe! 

Dein Foto müsste im "Na Plynární" entstanden sein, dort war ich einmal an einem Abend im März 2016 zu Gast. Ich glaube, damals hiess die Kneipe noch anders. Ein Foto von dem Abend fand sich auch im Archiv!

[Bild: 51207544393_cc51caf993_c.jpg]


Und passend zum 27.05.2014, einmal ein Blick über die Grenze von Tschechien, auch in der Slowakei finden sich schöne Buffets an den Bahnhöfen, hier in Trstená! Mit Blick auf den Zug!

[Bild: 51207369171_eb8d82e9f6_b.jpg]

[Bild: 51206667852_57dd0d4d99_c.jpg]

Viele Grüsse
Alex
[Bild: 51177889806_42ee64e42b_o.jpg]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste