Wiederbelebung von Lokalbahnen in Polen
#1
Thumbs Up 
Unter den Gipfeln des Riesengebirges und des Isergebirges sollen wieder Züge fahren.

Die Woiwodschaft Niederschlesien hat formal weitere Eisenbahnstrecken übernommen, auf denen seit langem keine Züge mehr verkehren. Es ist geplant, sie wiederzubeleben und den regulären Verkehr wieder aufzunehmen. Dies sind Strecken, die sich in unmittelbarer Nähe der tschechischen Grenze befinden.

Tymoteusz Myrda, Stellvertreter für Verkehr in Niederschlesien, informierte über die kostenlose Übertragung von Strecken vom polnischen Äquivalent der Eisenbahnverwaltung, der PKP SA an die Woiwodschaft. Die Strecke wird von der Organisation DSDiK verwaltet, die den tschechischen regionalen Straßenverwaltungen ähnelt, die auch mit der Instandhaltung von Eisenbahnen verbunden ist.

Neu unter DSDiK gehört die Strecke von Mysłakowice nach Karpacz, einem Bergort unterhalb der Sněžka. Sie ist ungefähr acht Kilometer lang. Dank dessen sollen die regulären Züge Jelenia Góra - Karpacz wieder fahren. Die Züge nach Karpacz fuhren zuletzt zu Beginn des Jahrtausends.

Die niederschlesische Regierung will bis zu 100 Millionen Zloty aus dem nationalen Wiederaufbauprogramm erhalten, um die Strecken nach Karpacz und Kowary wiederherzustellen. Ihre Elektrifizierung ist ebenfalls geplant. Gegenwärtig bereitet sich die Woiwodschaft auf die Wiederbelebung der Strecke zur Stadt Świeradów-Zdrój vor, die an der tschechischen Grenze unterhalb des Gipfels der Tafelfichte im Isergebirge liegt. Hier endete der Betrieb Ende der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts.

Die PKP hat bereits 12 Strecken mit einer Länge von 136 Kilometern an die Woiwodschaft Niederschlesien übertragen. Ebenfalls übergeben werden die Strecken Wojcieszów Górny - Nowy Kościół, Gryfów Śląski - Ubocze, Tomkowice - Marciszów und Kamienna Góra - Jelenia Góra.

https://zdopravy.cz/polaci-krisi-u-hrani...lky-73392/
Gruß aus Weixdorf vom Bahnsteig
Seid nett zueinander  Heart
T
T
Folgende Nutzer haben sich bei wxdf für diesen Beitrag bedankt:
  • Jens Klose, PKP-ST44, rich810, Trolej
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste