Es gibt auch Erwachsene, die auf Waggons klettern ...
#1
Shocked 
... und sich dann damit herausreden, sie hätten nicht gewusst, dass da etwas passieren kann : https://kultura.pravda.sk/divadlo/clanok...o-napatia/

Ende 2020 tauchte ohne Genehmigung ein Filmteam mit dem Tänzer und Choreograf Ladislav Cmorej auf dem Hauptbahnhof in Bratislava auf, um einen Filmclip zu drehen.
Der Mensch kletterte auf einer Leiter auf einen Waggon hinauf, wo ihn bei regnerischem Wetter ein elektrischer Schlag aus der Fahrleitung traf. Er überlebte mit schweren Verbrennungen.
Von einem Absolventen einer pädagogischen Fakultät sollte man eigentlich mehr erwarten können ...
Gruß aus Weixdorf vom Bahnsteig
Seid nett zueinander  Heart
T
T
Zitieren
#2
(31.01.2021, 12:23)wxdf schrieb: Hallo zusammen,

... und sich dann damit herausreden, sie hätten nicht gewusst, dass da etwas passieren kann : https://kultura.pravda.sk/divadlo/clanok...o-napatia/
Ende 2020 tauchte ohne Genehmigung ein Filmteam mit dem Tänzer und Choreograf Ladislav Cmorej auf dem Hauptbahnhof in Bratislava auf, um einen Filmclip zu drehen.

Den Video (falls es Einen gibt) würde ich gerne sehen. Nicht aus Zynismus, wann wird ein Stromunfall einmal "Life gefilmt". Ich kenne den Film der Bundespolizei zum Thema Stromunfälle, die angesprochene Personnengruppe findet diesen eher "Langweilig", (zumal es in deren Augen, ja nochmal Gut ausging) sie benötigen einen  Thrill, ist leider so.


Der Mensch kletterte auf einer Leiter auf einen Waggon hinauf, wo ihn bei regnerischem Wetter ein elektrischer Schlag aus der Fahrleitung traf. Er überlebte mit schweren Verbrennungen.

25KV, 50Hz, hat es evtl. noch Glück gehabt nicht "mit Gleichstrom" in Kontakt gekommen zu sein.


Von einem Absolventen einer pädagogischen Fakultät sollte man eigentlich mehr erwarten können ...

Nein, dies ist eine allgemeine Sorglosigkeit im Umgang mit Energie, hat mit dem Bildungsgrad nichts zu tun. Evtl. könnte eine "Übesättigung" mir Werbung, gerade auch im Bahnbereich zur Sorglosigkeit beitragen. Schwerwiegender finde ich das es sich hierbei um ein (Film)team handelt, wobei sich offenbar niemand Gedanken machte.

Ich hoffe für Ihn auf gute Besserung, wenn der abgebildete Junge sein Sohn ist das er seinen Vater nicht durch diesen Unfall verliert,


in diesem Sinn, "schönen Wochenanfang", Thomas

(Welcher "Berufsbedingt" schon mehrfach mit Stromunfällen durch "Übermut und Leichtsinn" aber auch mit Suizidversuchen und Suizid "zu tun" hatte.)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste