Nicht nachts ... Gelöst: mit weiteren Bildern
#1
Nicht nachts, nicht im Nebel ...  Rätsel vom Muldental gelöst.  Weitere Bilder weiter unten

[Bild: p1030327328j5c.jpg]

?
Das Bild entstand im Spätsommer 2015. Für die für ein Bahnforum zahlreich vertretenen Autofreunde bliebe die Anfahrt suboptimal.
Ob mit oder ohne Auto, ich kann nicht rekapitulieren, wo die Aufnahme entstand.
?

Grüße astrachan
Zitieren
#2
Guten Abend,

um es etwas einzugrenzen ... ich vermute stark, dass die Aufnahme in Tschechien entstand, mutmaßlich an einer Lokalbahn und zwar von einem Feldweg aus.

OK ... da spricht der Rotwein aus mir Wink - ich habe keine wirklche Ahnung ... aber wir sehen keine höheren Erhebungen, sondern eine Art sanftes Hügelland - also eine Hochebene oder ein "Flachland". Einen "Eska"-Aufkleber hat die Büchse nicht. Also vmtl. eher kein Prager Umland.

Aber jetzt kann ich nicht weiter grübeln, ich muss ins Bettchen, denn mein Unternehmen erwartet morgen wieder vollen Einsatz.

Grüße vom

Prellbock
Zitieren
#3
Hallo,

das sieht doch verdächtig nach der "Bahnhofstraße" zum Hp. Loucka an der Strecke Straskov - Zlonice aus. Der Ort wäre dann hinter dem Hügel und hinter dem Fotografen ist die Landstraße die am Hp. Cernuc wieder die Bahn erreicht. Dieser Weg ist übrigens durchaus Autotauglich. Man darf nur die Einfahrt nicht verpassen. Mein letzter Besuch ist aber ein paar Jahre her, vielleicht täuscht mich ja meine Erinnerung?! 

Ahoj! 
Th.
Zitieren
#4
Bingo! Wer´s eben kennt...  Rotwein ist nicht alles, außer das das tägliche Viertel unbedingt der Leberzirrhose den Weg weist.
Ich hatte vor etlichen Jahren mal einen glühenden Aufsatz über einen Spaziergang von Nové Ouholice bis nach Hospozínek, der alten Poststation Bergschänke/Paršenk, und zurück zum Bahnhaltepunkt Loucká im geschrotteten Forum verfasst. Loucká ist das letzte oder fast letzte Dorf in Böhmen gewesen, das eben erst 1947 an die Elektrizität angebunden wurde.
Wie dem auch sei, hier nochmal der Haltepunkt im Nichts aus verschiedenen Sichten.
[Bild: 12cekjt.jpg]
1 Das Exterieur der Haltestelle. Das Hügelchen links des Říp ist der 35 km entfernte und 617 m hohe Vlhošť zwischen Česká Lípa und Úštěk am Nordrand der Daubaer Schweiz.
[Bild: 2259jai.jpg]
2 Die Regie hatte einen Jagdstand bereitgestellt. Der südwärts fahrende Triebwagen, links der Hydroglobus von Bříza, der Baum verdeckt den 726 m hohen Sedlo - 29 km - nördlich von Litoměřice.
[Bild: p10303162hekex.jpg]
3 Links der Trümmerhaufen einer früheren steinernen Güter- oder Wartebude, der Zusammenbruch muss bereits vor Jahrzehnten passiert sein.
[Bild: 32g2kij.jpg]
4 Der nordwärts fahrende Zug kommt von Černuc herauf, markant einige solitäre Bäume auf den Feldern, hier das Beratungsmuster.
[Bild: 42wljuj.jpg]
5 Der rot-gelb-rote Triebwagen (leuchtender Pfad) hätte dem Bild besser gestanden. Oder der:[Bild: mnetes12hckpx.jpg] 5a
[Bild: 52rwj2f.jpg]
6 Der südwärts fahrende Motor nochmal mit Sedlo und ...
[Bild: 62fpk0x.jpg]
7 ...Říp
[Bild: p103032750jcr.jpg]
8 Die 345 war der beteiligte Kamerad. Aus dem auslösenden Bild wurde das Stationsschild wegretuschiert.

Bilder, Text und Grüße von astrachan
Folgende Nutzer haben sich bei astrachan für diesen Beitrag bedankt:
  • jm f, Sören Heise
Zitieren
#5
(21.01.2021, 08:03)Der Muldentalbahner schrieb: das sieht doch verdächtig nach der "Bahnhofstraße" zum Hp. Loucka an der Strecke Straskov - Zlonice aus. Der Ort wäre dann hinter dem Hügel und hinter dem Fotografen ist die Landstraße die am Hp. Cernuc wieder die Bahn erreicht. Dieser Weg ist übrigens durchaus Autotauglich. Man darf nur die Einfahrt nicht verpassen. Mein letzter Besuch ist aber ein paar Jahre her, vielleicht täuscht mich ja meine Erinnerung?!

Mist, da war mein erster Gedanke doch richtig. Ich konnte mich nur nicht an so viele Bäume dort erinnern.
Na gut, mein letzter Besuch dort war noch in den "Nullerjahren" ...

Ahoj
[Bild: auto.gif] erzeugt [Bild: smrt.gif]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste