Versteckspiel bzw verschiedene 3D Puzzel in Leszno bei PKP-Cargo
#1
Hallo allerseits,

Dieses interessante Bild, konnte heute in Leszno auf dem Hofe von PKP-Cargo angefertigt werden.
Es zeigt die traurigen Überreste einer ST43 und dahinter viel interessanter, ein Teil einer OL49, nur
welcher? 

K l i c k


MfG Reinhold
Zitieren
#2
Moin allerseits,

welche OL 49 soll das wohl sein? Denken wir mal nach.

Im Ausschlussprinzip müsste man erst mal überlegen, welche Ol-49-Leichen denn noch so in Leszno als halbwegs ganzes Stück rumvegetieren. Ol 49 111 fällt da schon mal weg, denn die ist auf dem ganzen Gelände als 3 D - Puzzle verteilt.

Es dürften somit die Ol 49 69 (I), Ol 49 23 oder Ol 49 60 (ex Choszczno) sein. Ol 49 23 scheidet wegen der Bauform der Windleitbleche aus. Die gerade aufgestellten Mickeymausohren hatten die Ol 49 69 und 99 (welche heute getarnt als 69 rumdefiliert) und auch die 60.

An der Karre fehlt mir aber irgendwie die hilfsweise gebrutzelte Naht zwischen Langkessel und Rauchkammer, denn die 60 durfte vor etlichen Jahren ihre Rauchkammer an die 23 abgeben. Also ist die 60 auch raus.

Offenkundig hat man bei dem Fön vor kurzem die Treibachse gegen eine halbwegs noch frische Wolsztyner Ol 49 getauscht. Da kommt aus aktuellem Anlass eigentlich nur Ol 49 69 (II) in Frage.

Mein unmaßgeblicher Tip bezüglich des Wracks fällt daher auf Ol 49 69 (I), die wohl ihre Treibachse an die Ol 49 69 (II) spendete, so dass da wohl wieder ein wenig zusammenkam, was zusammengehört (jene Treibachse ging zu den passenden Lokschildern und zum passenden Betriebsbuch).

Mal gucken, welches Schiff hier alternativ in den Ring geworfen wird.

Grüße
Jens

P.S.: viel interessanter wäre, welche ST 43 die da zerballert haben.
Zitieren
#3
(29.12.2020, 21:06)Get the balance right! schrieb: ...
P.S.: viel interessanter wäre, welche ST 43 die da zerballert haben.

Guten Abend,

ich werfe ST43-406 in den Ring. Auf dem Foto (und bei World Rail Photo noch besser) ist ein Teil der zwölfstelligen Loknummer erkennbar: 3 xxxxxxxx 08-0. Das passt nur zur 406.

Ich habe aber auch noch eine Frage zum Thema Ol49: Dass die jetzige 69 nur die Zweitbesetzung ist, ist bekannt. Aber wieso musste hier getrickst werden? Diese Geschichte würde mich mal interessieren...

Viele Grüße und einen guten Rutsch,

Felix
Zitieren
#4
Moin Felix,

die Ol 49 99 (aka Ol 49 69 II) war einst im Cargo-Museums Bw Choszczno zu Hause. Anfang 2000 herum entledigte sich PKP Cargo seiner dezentralen Museums-Bw. Nur Wolsztyn und Chabowka blieben. Zugemacht wurden u.a. Choszczno (gleich ganz abgerissen, damit ja keiner auf irgendwelche Ideen kommt), Jaworzyna und Koszcierszyna. Die letzteren wechselten in private bzw. städtische Betreiberschaft.

Der Lokbestand aus Choszczno wechselte nach Wolsztyn. Da war meines Wissen die Ol 49 99 schon ausgemustert und damit das Betriebsbuch geschlossen. Geschlossene Betreibsbücher sorgen dafür, dass eine dazugehörige Lok nicht so ohne Weiteres wieder in den Betrieb gehen kann.

Nun war wohl damals die nächste HU der Ol 49 69 dran und man stellte erschrocken fest, dass der Ofen einfach kacke ist und die Ol 49 99 viel besser im Zustand. Schwupps die Betriebsbücher getauscht und die Ol 49 99 kam, verkleidet als Ol 49 69, zurück in den B-Park.

So einfach ist das.

Die können in WL noch ganz andere Listen umschreiben, wenn die wollen (den passenden Beitrag habe ich inzwischen aber gelöscht, wo das mal Thema war) oder müssen.

Grüße und nen juten Rutsch

Jens

P.S.: ST 43 406 in der Fotogalerie wrphoto bestätigt.
Zitieren
#5
Hallo

ich muss jetzt mal fragen

Wolsztyn und Chabowka sind Museum der PKP

Jaworzyna das von Schlesien

Koszierszyna gibt es das noch

Elk was ist damit

und hat jemand ein Foto von Choszczno war da noch mehr als die Ol49 99

Gruß Volker
Zitieren
#6
Hallo Volker,

zum Beispiel stammen die heute in Wolsztyn bzw. Leszno zu findenden Loks Ok 1 322, die Pt 47 106, Ol 49 60 und eben die Ol 49 99 von Choszczno.

Elk ist auch seit den beginnenden 2000er als PKP - Cargo-Museumsdepot deaktiviert.

Jaworzyna ist ja das privat geführte Museum für Industrie und Bahn geworden und der Museumsstandort in Koscierzyna dürfte (war es zumindest bei meinem letzten Besuch irgendwann mal vor 10 Jahren) im städtischen Eigentum stehen (mit allen seinen Fahrzeugen).

Von diesen dezentralen Museumsstandorten aus gab es bis um 2000 regelmäßige Sonderfahrttätigkeiten.

Es existieren in diversen polnischen Fotogalerieseiten Fotos von Sonderfahrten der damaligen Zeit.

In und um Elk wurden gern eine der dort damals betriebsfähigen Ol 49 oder Ty 2 12xx eingesetzt. Koscierzyna glänzte mit Ausfahrten mit Ol 49 oder SN 61. Deren beide SN 61 gammeln aber nunmehr seit zwei Dekaden vor sich hin.

Als Jaworzyna zum Bestandteil des dezentralen Museumskonzepts von PKP - Cargo gehörte, zählten solche Loks zu deren Bestand:
Ol 49 111, Pt 47 112, Tr 5 65. Was aus diesen Loks geworden ist, brauche ich hier wohl kaum ausführen. Am schlechtesten hats dabei Ol 49 111 erwischt.

Bilder aus Choszczno habsch natürlich nicht.

Grüße und juten Rutsch
Jens
Folgende Nutzer haben sich bei Get the balance right! für diesen Beitrag bedankt:
  • LVT
Zitieren
#7
Moin,

Kann jemand sagen wie viele ST43 in Leszno zerlegt wurden? Wie viel ST43 standen überhaupt noch dort abgestellt? 

Danke

Mfg
Zitieren
#8
Moin,

wie wäre es, wenn Du die Hilfsmittel aus der Linkliste nutzt, z. B. www.ilostan.forumkolejowe.pl .

Jeder andere hier müsste sich nämlich, um Deine Frage beantworten zu können, die selbe Mühe machen und das Werkzeug liegt hier offen zugänglich für jeden in der Linkliste rum.

Ich habe momentan die Zeit nicht, um da reinzugucken. Da ich nämlich auch nicht auswendig weiß, welche Karren da zum Schluss rumgerostet haben, müsste ich auch fast 400 Loks durchgucken und raussuchen bei welchen Loks das Stichwort "Zerlegung xx.12.2020, Leszno" zu finden ist.

Es sind aber etliche Loks gewesen, die dem Dezembermassaker in Leszno zum Opfer gefallen sind. Da hat man richtig gut aufgeräumt.

Grüße
Jens

P.S.: Mittagspause und Erinnerungsvermögen genutzt:

Ohne jeden Anspruch auf Vollständigkeit hats in Leszno folgende ST 43 erwischt:
ST 43 100, 142, 170, 406, 407 (alle Dezember 2020),
ST 43 398 (10.01.2021!)

Gemeinsam ist allen Lesznoer Schrottopfern, dass sie im August 2018 an die Firma BAMAR (Schrotti) verkauft wurden.

Die niederschlesischen ST 43, die 2020 gekillt wurden, hat man entweder in Brochow direkt zerlegt oder noch schnell nach Imbramowice zum Schrotti gezerrt.
Zitieren
#9
Hallo,

Trotzdem danke für dein Erinnerungsvermögen.

Hab mal kurz geschaut, bei PKPC sind noch ganze 8 Loks (227,263,333,355,364,365,366 und 422) als "Außer Betrieb genommen" gelistet. Als "Dauerhaft außer Betrieb" sind es noch ein paar mehr (falls sie nicht schon zum Verkauf stehen?)

MfG
Zitieren
#10
Moin,

insgesamt siehts wohl so aus, dass es physisch (nach dem Vollzug zu Lasten der 398) noch 98 43er geben sollte. Damit wären von den einst 422 gelieferten Möhren bereits 324 Kisten zerhackt. Tendenz steigend. In Leszno dürfte noch genug Gerümpel für die Firmen BAMAR und MARDO rumstehen. Die bisherigen Loks, die in Leszno unter den Schneidbrenner bzw. den Kneifer gelangt sind, sind zwischen 2018 und 2020 von eben jenen Firmen erworben worden.

Also, sollte man noch über eine existierende 43er folgende Stichworte lesen: Standort Leszno, verkauft an BAMAR oder MARDO, ist die Zukunft der jeweiligen Lok gewiss (Fallbeil).

Grüße
Jens
Zitieren
#11
Guten Morgen,

Die 43 Loks, die noch da sein sollten, stehen unter der Bemerkung "Trwale wyłączony z eksploatacji", ist das gleichzusetzen wie in Deutschland mit "Ausgemustert" ?

Danke

Mfg
Zitieren
#12
Moin,

der von Dir mitgeteilte Worthaufen "Trwale ..." wäre wörtlich eher so zu übesetzen: Der Rückzug aus dem Einsatz dauert an. Denn "trwac" heißt andauern.

Ausgemustert heißt eher "gestrichen aus dem Bestand". Die polnische Formulierung müsste ich mir aber erst mal angucken.

"Skrelenie ze stanu" dürfte des Rätsels Lösung sein.

Grüße
Jens
Zitieren
#13
Moin,

Ein Teil der gelisteten ST43 auf https://ilostan.forumkolejowe.pl haben diesen "Worthaufen" als Bemerkung. Übersetzt heißt es soviel wie "Dauerhaft außer Betrieb", würde ich sagen. Allerdings kenne ich die polnische Formulierung für Ausgemustert, z-gestellt oder so, nicht.

Grüße
Zitieren
#14
Moin,

macht Sinn, dann ist die erste Stufe außer Betrieb, dann kommt dauerhaft außer Betrieb, dann kommt aus dem Bestand gestrichen (Synonym für ausgemustert) und dann kommt zerlegt (physisch liquidiert, wie es wortwörtlich übersetzt so schön heißt).

Gut, manchmal kommt auch noch verkauft an xyz. Was manchmal einen zweiten Frühling für das betreffende Tfz bedeuten kann oder oft eben den kommerziellen Henker.

Grüße
Jens
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste