Aufgehübschter Arriva GTW (m. 2 Link)
#1
Guten Morgen werte Leser,

mit etwas Zeitversatz rollte die Kiste jetzt an - Beitrag vom 05.09. - "Arriva fuhr in der Region Zlín erstmals mit dem Stadler GTW, der Start hatte eine mäßige Verspätung".

Dieses Jahr werden 4 modernisierte Stadler-GTW-Einheiten in der Region Zlín fahren, bis Ende des Jahres 2021 weitere 8

Die Lieferung der modernisierten Einheiten VT 646.2 (Stadler GTW) für den Verkehr in der Region Zlín kassierte (frei) eine mäßige Verspätung. Die Gesellschaft Arriva vlaky erklärt das mit den Auswirkungen der Coronaviruspandemie. Die erste Einheit mit Fahrgästen fuhr heute.

Laut Vertrag sollten die 4 Einheiten in der Region ab September fahren, bis Ende nächsten Jahres weitere 8. Der Sprecher von Arriva, Jan Holub, erklärt den späteren Start mit der Pandemie. Zum einen überführte Arriva die Einheiten wegen der geschlossenen Grenzen später aus Deutschland, gleichzeitig wurde auch die Fertigung beim Reparaturbetrieb ein wenig eingeschränkt. "Der Fortgang der Modernisierung der Fahrzeuge wurde durch die Antipandemiemaßnahmen des Verfertigers ungünstig beeinflusst, da man beim Verfertiger (bissel frei) in getrennten Teams arbeitete und es so zur Einschränkung der Fertigungskapazität des Lieferanten kam," sagte Holub. Die Modernisierung wird bei Pars Nova in Šumperk durchgeführt.

"Bei der zweiten Einheit erwarten wir noch diese Woche die Ausführung der Probefahrt. Gemäß dem aktuellen Zeitplan sollte die dritte Einheit im Laufe des September und die 4. im Laufe des Oktober im Versuchsbetrieb eingesetzt werden," gab Holub an.

Die Einheiten erhielten neuen Lack und neue Innenausstattung, in ihnen gibt es Steckdosen, wifi und ein neues Informationssystem. Sie sind klimatisiert und teilweise niederflurig. In der Region Zlín werden sie schrittweise die älteren Einheiten der Reihe 845 ersetzen.

Das Bahnamt hat Arriva den Probebetrieb der Einheiten mit Reisenden auf ausgewählten Strecken erlaubt. Wegen der durchgehenden Sperrung im Abschnitt  Újezdec u Luhačovic – Bojkovice werden die Einheiten auf Zügen der Linie Staré Město u Uherského Hradiště – Uherské Hradiště – Uherský Brod – Luhačovice und Uherské Hradiště – Veselí nad Moravou eingesetzt.

Auch die ČD hatte Probleme mit der Einhaltung des Termins des Einsatzes der modernisierten Stadler-GTW-Einheiten in der Region Olomouc. Die Region hat sie für die Nichterfüllung in keiner Weise bestraft, die Firma erklärte es damit, dass sich beim Wettbewerb für die Modernisierung niemand bei ihr gemeldet hat. Die Einheiten fuhren wie im Falle von Arriva ebenfalls früher bei der DB.

Fand eben noch ein Bild von der Überführung der ersten Einheit - Link zum Železniční magazín


Link zu Zdopravy

Grüße vom

Prellbock
Folgende Nutzer haben sich bei Prellbock für diesen Beitrag bedankt:
  • PKP-ST44
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste