Buntes Allerlei in Südböhmen Teil 2 (m. 22 B.)
#1
Liebe Forengemeinde,

hier gibt es den zweiten und letzten Teil meiner kurzen Südböhmentour. Teil 1 ist hier.

Nach unserer Übernachtung in Jindřichův Hradec schlagen wir um kurz nach sechs Uhr früh am dortigen Bahnhof auf. Zufällig treffen wir gleich wieder den rot-beigen M27 004 an.

[Bild: dsc_83566djh2.jpg]
M27 004 als MOs 21204 Jindřichův Hradec - Obrataň in Jindřichův Hradec, 23.7.2020

Der Grund unseres Erscheinens war aber die Hoffnung, zu erfahren, ob der schmalspurige Güterzug nach Kunžak-Lomy fährt. Dort gibt es einen Schrotthändler, der ab und zu mit aufgebockten Regelspurwagen versorgt wird. Wir klingelten am Bürogebäude der JHMD und eine nette Dame schickte uns in den ersten Stock in´s erste Büro. Der zwar offensichtlich unausgeschlafene, aber gleichwohl nette Mitarbeiter meinte, er würde fahren, hätte zwei Wagen und ginge ca. 8.00 bis 8.15 Uhr raus. Das war doch mal was, den Güterzug habe ich bislang hier noch nicht gesehen, geschweige denn für´s Archiv dokumentiert.

Bis dahin waren aber noch zwei Stunden Zeit, so fuhren wir erst mal nach Mnich für den nächsten Rychlik nach Brno.

[Bild: dsc_8373igk5b.jpg]
242 248 mit R653 České Budějovice - Brno in Mnich, 23.7.2020

Der darauffolgende Personenzug wurde an einem am Vortag von HaMa ausgekundschafteten Motiv in Kardašova Řečice abgewartet :

[Bild: dsc_8380pnjhm.jpg]
242 201 mit Os 8304 Veselí nad Lužnicí - Jindřichův Hradec vor Kardašova Řečice, 23.7.2020

Danach war Licht aus. Wir hatten jetzt einen Personenzug auf der Schmalspurbahn vor dem Güterzug. Für beide poitionierten wir uns zwischen Střížovice und Kunžak-Lomy. Es war ein ständiges mehr oder weniger Licht, aber der Personenzug war perfekt ausgeleuchtet :

[Bild: dsc_8407dhjy1.jpg]
T47 018 mit Os 21250 Jindřichův Hradec - Nová Bystřice zwischen Střížovice und Kunžak-Lomy, 23.7.2020

Der Güterzug kam letztendlich 45 Minuten nach dem Personenzug. Es war ein Nervenkitzel, denn ein breites, löchriges Wolkenband zog vor der Sonne durch, und am Ende war es auch nur halbsonnig, hätte aber auch schlimmer sein können :

[Bild: dsc_8423b7j9j.jpg]
T47 019 mit Mn 21356 Jindřichův Hradec - Kunžak-Lomy zwischen Střížovice und Kunžak-Lomy, 23.7.2020

Der Zug war sehr langsam unterwegs, so dass wir trotz einen kleinen Fußweges durch Wald und Wiese zum Auto in Kunžak-Lomy eintrafen, als der Zug gerade an das Ladegleis rangierte :

[Bild: dsc_8434hqka4.jpg]
T47 019 mit Mn 21356 Jindřichův Hradec - Kunžak-Lomy in Kunžak-Lomy, 23.7.2020

Die Lok setzte ab und fuhr sofort Lz zurück nach Jindřichův Hradec.

[Bild: dsc_8451fhjlo.jpg]
T47 019 mit Mn 21356 Jindřichův Hradec - Kunžak-Lomy in Kunžak-Lomy, 23.7.2020

Es blieb Zeit sich die Regelspurwagen auf Rollböcken genauer anzusehen:

[Bild: dsc_8457j4k60.jpg]
Mn 21356 Jindřichův Hradec - Kunžak-Lomy in Kunžak-Lomy, 23.7.2020

Wir hatten aber mitbekommen, dass die Lok in Blažejov mit dem nächsten Personenzug von Jindřichův Hradec kreuzt, so dass wir diese nicht alltägliche Situation natürlich dokumentieren wollten. Wir kamen noch vor der Lok dort an und beobachteten, wie sie auf Gleis 1 zur Kreuzung rangierte.

[Bild: dsc_8466hwjo4.jpg]
T47 019 als Mn 21357 Kunžak-Lomy - Jindřichův Hradec in Blažejov, 23.7.2020

Bald kam der Gegenzug:

[Bild: dsc_8474b2j2r.jpg]
T47 019 als Mn 21357 Kunžak-Lomy - Jindřichův Hradec und T47 015 mit Os 21252 Jindřichův Hradec - Nová Bystřice in Blažejov, 23.7.2020

Wir wollten den Personenzug noch neben dem Güterzug in Kunžak-Lomy aufnehmen und fuhren also nochmal dorthin, passten ihn aber erstmal kurz vor dem Bahnhof ab:

[Bild: dsc_8483mdkpd.jpg]
T47 015 mit Os 21252 Jindřichův Hradec - Nová Bystřice zwischen Střížovice und Kunžak-Lomy, 23.7.2020

[Bild: dsc_8489i6k76.jpg]
T47 015 mit Os 21252 Jindřichův Hradec - Nová Bystřice in Kunžak-Lomy, 23.7.2020

Zwischenzeitlich hatte sich der Schrotthändler schon an die Arbeit gemacht und belud fleißig die beiden angelieferten Wagen:

[Bild: dsc_85057nj4y.jpg]
Kunžak-Lomy, 23.7.2020

HaMa wollte dann unbedingt den Dampfzug fotografieren. Da regelspurig nichts besonderes angesagt war, willigte ich ein. Wir fanden ein Motiv bei Jindřiš zastávka. Da sich nichts tat, schaute ich mal ins Kursbuch und siehe da, der Dampfzug fährt nur Montag, Mittwoch, Freitag und Wochenende. Und heute war Donnerstag, eh klar. Mir gefiel aber die Stelle, so dass wir beschlossen, den nächsten Regelzug abzuwarten. Die Strecke war aber ziemlich zugewachsen, so dass ich meine Handsichel aus dem Auto holte und mich der Sisyphusarbeit hingab, den Bewuchs zu entfernen. Es dauerte nicht lange, bis ein älterer Herr aus einer nahen Datsche kam und mir eine ordentliche Sense in die Hand drückte, er holte sogar noch einen Wetzstein, womit das Motiv in kürzester Zeit freigeschnitten war - was es nicht alles gibt  Big Grin

[Bild: dsc_8515cokxl.jpg]
T47 018 mit Os 21254 Jindřichův Hradec - Nová Bystřice bei Jindřiš zastávka, 23.7.2020

Nun war es erst mal genug der Schmalspurbahn. Wir fuhren wieder nach Kardašova Řečice, dort gibt es zwischen zwei elektronisch gesicherten Bahnübergängen noch eine Handkurbelschranke, die zu gefallen vermag:

[Bild: dsc_85543kkmh.jpg]
Kardašova Řečice, 23.7.2020

[Bild: dsc_85244ej8t.jpg]
362 086 mit R665 Plzeň - Brno in Kardašova Řečice, 23.7.2020

Das Gras hatten übrigens nicht wir mit der Sense vom Datschenmann gemäht, sondern das Stellwerkspersonal  Wink

Die erste Altlack-242 des Tages war mit dem nächsten Sp von Jindřichův Hradec angekündigt:

[Bild: dsc_8541rake3.jpg]
242 254 mit Sp 1737 Jindřichův Hradec - České Budějovice zwischen Děbolín und Mnich, 23.7.2020

Bis Doňov hatten wir den Zug wieder eingeholt:

[Bild: dsc_8550naj1p.jpg]
242 254 mit Sp 1737 Jindřichův Hradec - České Budějovice in Doňov, 23.7.2020

Die nächsten Züge gingen aufgrund Wolkenschäden in die Hose, aber wir hatten ja noch das Motiv beim Sensenmann in Jindřiš zastávka in die Gegenrichtung am Nachmittag vorgemerkt. Eigentlich müsste man es zwei Stunden früher machen, aber das wäre mit der 242 254 kollidiert:

[Bild: dsc_85642tk6o.jpg]
T47 015 mit Os 21257 Nová Bystřice - Jindřichův Hradec bei Jindřiš zastávka, 23.7.2020

Das war es dann aber erst mal mit Sonne, die nächsten zwei Stunden war ich immer da, wo auch die Wolken waren. Ich entschloss mich, nochmal an die andere Schmalspurstrecke zu fahren, ein Bild vom rot-beigen M27 zu versuchen und dann über Tabor nach Hause zu fahren. HaMa hatte ich zwischenzeitlich aus den Augen verloren, er wollte ja ohnehin noch einmal übernachten. In Střítež positionierte ich mich am Teich und nachdem ich ewig in der Sonne stand, näherte sich mit der Planzeit eine große Wolke der Sonne. Ich konzentrierte mich auf die Sonne, die sich aber durchsetzte, dafür fuhr mir im letzten Moment ein PKW ins Bild:

[Bild: dsc_85853ijn6.jpg]
M27 004 als MOs 21217 Obrataň - Jindřichův Hradec zwischen Křeč und Střítež, 23.7.2020

Ob dieses Ärgernisses entschloss ich mich, noch einen Versuch bei Dobešov zu starten, und hier klappte es, auch wenn die Wolke wieder kurz davor war mich zu ärgern:

[Bild: dsc_8595ztkeq.jpg]
M27 004 als MOs 21217 Obrataň - Jindřichův Hradec zwischen Černovice und Dobešov, 23.7.2020

Bei der Heimfahrt úber Tábor dachte ich mir, es könnte sich ja noch ein Bild auf der Bechyňka ausgehen. Ich fuhr eine gute dreiviertel Stunde gegen die pralle Sonne, aber an einem möglichen Motiv angekommen, versank selbige in den mittlerweile letzten Wolken am Horizont. Ich brach schon ab und wollte endgültig nach Hause fahren, als ich sah, dass sich noch ein kleine Wolkenlücke auftun könnte, wenn die Sonne etwas sinkt. Also wartete ich die zehn Minuten bis zur Zugdurchfahrt noch ab und siehe da:

[Bild: dsc_8612hbkv4.jpg]
113 003 mit Os 28422 Tábor - Bechyně zwischen Horky und Slapy, 23.7.2020

Somit erstes und letztes Bild der Tour auf der Bechyňka. Zufrieden ging´s nach Hause.

Gruß Robert
Folgende Nutzer haben sich bei RRo für diesen Beitrag bedankt:
  • cd_754, Dejue, HaMa Schmid, JFHf, KSWE, LVT, Martin L., Mirko Kahlert, PKP-ST44, Professor Vitzliputzli, rich810, T478.4, ungarische Methode, wxdf
Zitieren
#2
Servus Robert,

hab´ vielen Dank für deinen kurzweiligen Beitrag!

Wenn ich die Bilder von dem rot-beigen M27.004 sehe, finde ich dessen optische Aufwertung gegenüber dem vorherigen grau schon enorm. Besonders dein vorletztes Bild gefällt mir ausserordentlich gut, wobei die anderen Fotos aber auch nicht zu verachten sind ;-)

Ich hatte dieses Jahr leider noch gar keine Gelegenheit, mal wieder nach Böhmen zu fahren.
Längerfristige Planungen sind ja aufgrund der unsicheren Lage wegen des Virus derzeit nicht gut möglich.
Naja, vielleicht geht für mich in den kommenden Wochen und Monaten ja kurzfristig doch noch etwas...
Schöne Anregungen hast Du jedenfalls geliefert!

Viele Grüße,

Martin
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste