Vertragsverlängerung für RegioJet? (m. 1 Link)
#1
Guten Abend werte Leser,

die gelben Recken stecken in Verhandlungen - Beitrag vom heutigen 03.06. - "Die Slowakei verhandelt mit RegioJet über die Verlängerung des Vertrags für den Betrieb der Züge Bratislava - Komárno".

Der Wettbewerb des slowakischen Verkehrsministeriums für den Betrieb der Züge zwischen Bratislava und Komárno endete gemäß der Erwartungen und Warnungen der Betreiber mit einem Fiasko. Der Staat wird somit lösen, wem er ab Dezember den Betrieb auf dieser Strecke weiter erteilt. Vorerst begann er wieder mit RegioJet zu verhandeln, er will den Wettbewerb wieder ausschreiben.

"Der Wettbewerb wurde nicht zurückgezogen, er hat nur keinen erfolgreichen Sieger. Deshalb wird gemäß der Bedingungen der europäischen Gesetzgebung mit dem Wettbewerb fortgefahren," bemerkte das Verkehrsministerium auf Nachfrage von Zdopravy. Das Ministerium bekam nur ein Angebot von RegioJet, das aber die Bedingungen nicht erfüllte.

RegioJets Vertrag auf der Strecke endet im Dezember, man verheimlicht dabei nicht, dass man gerne in der Slowakei weiter machen würde. Der letztes Jahr ausgeschriebene Wettbewerb erntete aber die Kritik mehrerer Betreiber, vor allem für die sehr kurze Zeitdauer.

Das Ministerium bemerkte in der Antwort, dass es den Wettbewerb in den nächsten Wochen wiederholen wird. "Grundlegende Änderung wird die Verlängerung der Frist für das Einreichen der Angebote und auch der eigentlichen Vorbereitung auf die Betriebsaufnahme sein," bemerkte das Ministerium.

Mit RegioJet verhandelt es deshalb über die Verlängerung des bestehenden Vertrages. "Wir verhandeln mit ihnen. Die Gesellschaft wurde als erste für die Verhandlungen ausgewählt, weil sie hier schon etabliert und ins Integrierte Verkehrssystem der Region Bratislava einbezogen ist," ergänzte das Ministerium. Wenn man sich mit RegioJet nicht einigt wird man andere Betreiber ansprechen. Einen verlängerten Vertrag kann es laut dem Ministerium  ohne Wettbewerb nur für zwei Jahre geben.

RegioJet verheimlicht sein Interesse am weiteren Betrieb auf der Strecke nicht. "Wir haben ein Angebot auf die Fortsetzung des Betriebs übersendet, wegen der Situation im Hinblick auf COVID-19 konnte die Geschichte aber nicht weiter gelöst werden. Wir erwarten die Verhandlungen über den weiteren Fortgang in absehbarer Zeit," sagte der Sprecher von RegioJet, Aleš Ondrůj.


Link zu Zdopravy

Grüße vom

Prellbock
Zitieren
#2
Und mit welchen Fahrzeugen? Die gelben Desiro gehen im Dezember zu Arriva nach Tschechien...
Viele Grüsse,
Christian


Mehr oder minder aktuelle Bilder gibt es auf flickr:  Fotos | Alben
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste