ČD Cargo versucht nochmals Loks loszuwerden (m. 2 Links)
#1
Guten Nachmitag werte Leser,

es gibt wieder was zu erwerben und noch allgemeinen Wortlaut - Beitrag vom heutigen 02.05. - "Die ČD Cargo verkauft weitere Loks, die sie nicht mehr benötigt. Einige auch für weniger als 400.000".

Das Güter-EVU enthebt sich der ungenutzten Fahrzeuge.

Besonders Sammler von Eisenbahnfahrzeugen  haben eine der letzten Chancen, um an  ausrangierten Loks der ČD Cargo zu kommen. Das staatliche Güter-EVU hat einen neuen Wettbewerb für den Verkauf entbehrlichen Eigentums ausgeschrieben, in dem es Eigentümer für insgesamt 24 Loks sucht.

Die komplette Liste gibt es auf Vergabeprofil „Größtenteils handelt es sich um Loks, die lange Zeit abgestellt sind und die wir schon angeboten hatten. Die Mehrzahl sind nicht vollständig und sind eher Ersatzteilspender (bissel frei) oder für Sammler,“ sagte der Vorstandsvorsitzende der ČD Cargo, Tomáš Tóth. Die, die es jetzt nicht zu verkaufen gelingt, werden in den Schrott gehen.

Zum Verkauf stehen z.B. E-Loks der Reihen 110, 121 oder 122, der Betreiber bietet auch Dieselloks der Reihen 749 oder 751 oder auch weitere Maschinen an. Die billigtse Lok gibt es für 395.000 Kronen, die teuerste für 4,56 Mio. Kronen. Der Termin für die Abgabe der Angebote ist der 27. Mai.

Zuletzt hat ČD Cargo dieses Jahr im Januar Loks verkauft. Zu großen Teilen handelt es sich um die gleichen Maschinen, die der Betreiber zu Beginn des Jahres anbot und nicht verkauft hat. Ggüb. dem ursprünglichen Tender kam es bei einigen Loks zu mäßigen Nachlässen (bissel frei). Am teuersten ist die Budweiser Lok 749, bei der der Preis um eine halbe Mio. Kronen sank.

Die ČD Cargo hat letztes Jahr in Reaktion auf den Einbruch des Marktes die physische Beseitigung von 1.200 lange Zeit abgestellten und nicht betriebsfähigen Güterwagen und einigen Dutzend Loks vorbereitet. „Ein rasanterer Eingriff in die Kapazitäten würde schon eine Einschränkung des Angebots unserer Dienstleistungen bedeuten, was aus Sicht unserer Strategie nicht akzeptabel ist,“ gab die Firma in einer Pressemeldung an.

Das Güter-EVU hat letztes Jahr 248 Mio. Kronen verdient. Die Ergebnisse der ČD Cargo für das Jahr 2020 hat die Covid-19-Pandemie negativ beeinflusst. Im unterjährigen Vergleich wurden um die 4 Mio. t Waren weniger befördert. Bedeutender betroffen waren die Transporte fester und flüssiger Brennstoffe, bei Automotive, von Eisen und der kombinierte Verkehr von/nach China. Der Rückgang der Leistung  bei der Masse der Handelsartikel korrespondierte jedoch völlig mit der wirtschaftlichen Entwicklung der einzelnen Branchen.

„ČD Cargo hat aus meiner Sicht das eindeutig schwerste Jahr in seiner eigenständigen Existenz hinter sich. Auf einer Seite hatten wir mit einem unerwartet heftigen Rückgang der Nachfrage nach unseren Dienstleistungen zu kämpfen und unter erschwerten Bedingungen haben wir versucht unseren Kunden die nicht abbestellten Transporte in maximal möglicher Qualität abzusichern. Auf der anderen Seite haben wir weiter an die Zukunft gedacht. In dieser nicht leichten Zeit sind wir nicht zu einer andauernden Einschränkung unserer Kapazitäten übergegangen und im Gegenteil haben wir uns ganz auf die weitere Erweiterung des territorialen Wirkens der ČD Cargo-Gruppe. Nach Österreich haben wir uns im letzten Jahr auch auf dem deutschen Markt voll etabliert und haben eine neue Tochtergesellschaft in Ungarn gegründet,“ sagte Tóth.

Die ČD Cargo hat mit einer Reihe von Einsparmaßnahmen auf den Leistungsrückgang reagiert, mit dem Ziel die Nutzung interner Kapazitäten zu erhöhen und vorübergehend überflüssige Kosten einzuschränken. Aus der Firma sind letztes Jahr 500 Verwaltungs- und Betriebsmitarbeiter fort gegangen. Laut Tóth will die Firma dieses Jahr wieder in die Gewinnzone (bissel frei) gelangen. „Schon das erste Quartal diesen Jahres deutet uns an, dass wir den richtigen Weg verfolgt haben und unsere Maßnahmen funktionieren,“ ergänzte der Vorstandsvorsitzende

Link zu Zdopravy

Grüße vom

Prellbock
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
ČD Cargo versucht nochmals Loks loszuwerden (m. 2 Links) - von Prellbock - 02.05.2021, 15:24

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste