Bahnforum Visegrád. Eisenbahnen von der Bernsteinküste bis Pannonien
Wildschweine in Bratislava - Druckversion

+- Bahnforum Visegrád. Eisenbahnen von der Bernsteinküste bis Pannonien (https://www.bahnforum-visegrad.de)
+-- Forum: Sichtungen, Neuigkeiten & Wissenswertes (https://www.bahnforum-visegrad.de/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: Eisenbahnen in der Slowakei (https://www.bahnforum-visegrad.de/forumdisplay.php?fid=3)
+--- Thema: Wildschweine in Bratislava (/showthread.php?tid=3938)



Wildschweine in Bratislava - wxdf - 06.02.2022

Dass Wildtiere sich in Großstädte wagen, ist allerdings nicht nur in Bratislava der Fall :

Wenn Sie Angst haben, in den Wald zu gehen, weil es dort wilde Tiere gibt, dann sollten Sie wissen, dass Sie gar nicht in die Wildnis gehen müssen, um unwissentlich einem wilden Tier zu begegnen. Sie müssen nur an einer Haltestelle der öffentlichen Verkehrsmittel in Bratislava stehen. Anstelle einer Tram kann man auch eine Wildschweinherde sehen.
In den sozialen Netzwerken kursiert ein Video, das eine wirklich kuriose Situation festhält. Am helllichten Tag bewegt sich eine kleine Wildschweinherde mitten auf einer belebten Straße in Bratislava. Sie laufen gemeinsam die Straße und später die Straßenbahngleise entlang, ohne sich um die herannahende Straßenbahn zu kümmern.
Auch die Polizei wurde auf die Situation aufmerksam gemacht und stellte fest, dass der Verkehr in Bratislava durch ungewöhnliche Verkehrsteilnehmer erschwert wird. "In Form von Privatnachrichten haben Sie uns mehrere Videos geschickt, die das Ereignis zeigen, das sich gestern am Ufer des Armeegenerals Ludvík Svoboda in Bratislava ereignet hat", hieß es. Sie fügten auch hinzu, dass der Spaziergang dieser Wildschweinfamilie recht erfolgreich endete. "Wir haben keine Personenschäden oder Verkehrsbehinderungen festgestellt", hieß es.
Das Video wurde schnell populär und von den Menschen geteilt. Während die eine Gruppe dieses Phänomen als "golden" bezeichnet, weist die andere auf die möglichen Risiken hin und spricht von übermäßiger Vermehrung und der Notwendigkeit einer Regulierung.
Der Stadtbezirk Karlova Ves in Bratislava erklärte, dass ein ökologisches Ungleichgewicht verschiedene Formen annehmen kann, und dies ist eins, dem man in der Hauptstadt fast täglich begegnet. "Vor ein paar Tagen haben unsere Arbeiter während des Nachtdienstes eine Herde von etwa fünfzig Tieren im Herzen von Karlova Ves angetroffen", sagte Bürgermeisterin Dana Čahojová, die darauf hinwies, dass es sich in diesem Fall, der auf Video aufgenommen wurde, sogar um den Tag handelt.
"Die Tiere sind offensichtlich gestresst und gehören nicht in die Stadt. Ich gehe davon aus, dass die Wildtiere irgendeinem Eigentumsrecht unterliegen, wenn nicht von jemand anderem, dann vom Staat. Es wäre an der Zeit, dass auch die staatlichen Institutionen endlich anfangen, diesem Phänomen die nötige Aufmerksamkeit zu widmen. Wie viel mehr Filmmaterial dieser Art muss noch gedreht werden? Oder warten wir auf ein Unglück?", fragt sie.

Mit Fotos und Video : https://www.topky.sk/cl/10/2257717/Nebudete-verit-vlastnym-ociam--VIDEO-Diviacia-rodinka-na-prechadzke-po-Bratislave--Ostry-apel-starostky