Bahnforum Visegrád. Eisenbahnen von der Bernsteinküste bis Pannonien
Die ČD will alte Wagen aussondern (m. 1 Link) - Druckversion

+- Bahnforum Visegrád. Eisenbahnen von der Bernsteinküste bis Pannonien (https://www.bahnforum-visegrad.de)
+-- Forum: Sichtungen, Neuigkeiten & Wissenswertes (https://www.bahnforum-visegrad.de/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: Eisenbahnen in Tschechien (https://www.bahnforum-visegrad.de/forumdisplay.php?fid=2)
+--- Thema: Die ČD will alte Wagen aussondern (m. 1 Link) (/showthread.php?tid=2752)



Die ČD will alte Wagen aussondern (m. 1 Link) - Prellbock - 16.05.2021

Guten Vormittag werte Leser,

die Kollegen der ČD haben klare Visionen - Beitrag vom heutigen 16.05. - "Die Bahn wird die, eine niedrige Qualität des Reisens symbolisierenden, Fahrzeuge aussondern. Es handelt sich hauptsächlich und die "Kunstledernen".".

Die Bahn will gleichzeitig intelligente Technologien in Form des sogenannten Internets der Dinge (Erläuterung zum Begriff) nutzen.

Einer der Pfeiler der neuen Strategie der ČD bis zum Jahr 2030 ist die Wandlung des Fahrzeugparks, die einen höheren Komfort für die Reisenden und eine Änderung des Images des Betreibers bringen soll. "Wir reihen eine niedrige Qualität des Reisens symbolisierende Fahrzeuge aus. Die neuen Fahrzeuge werden wir in großen Serien kaufen und unseren Park vereinheitlichen," schreibt die Bahn in der Strategie.

Außer Betrieb gesetzt werden sollen ältere oder anzahlmäßig kleine Reihen der Fahrzeuge. Ein Sargnagel ist für sie auch die Verpflichtung in die Fahrzeuge das System ETCS nachzurüsten, was sich bei älteren Maschinen nicht lohnt. Als Beispiel nennt die Bahn die Loks 150.2, 151, 371, die 560er-Einheiten oder Personenwagen des Typs UIC-Y.

"Bei den Wagen des Typs UIC-Y handelt es sich um die sogenannten „Béčka“ (B-Wagen) oder „koženky“ (Kunstledernen). Ggw. werden im Betrieb revitalisierte alltäglich genutzt, somit auch umgepolsterte Wagen," teilte die Sprecherin der ČD, Gabriela Novotná, mit. In verschiedenen Ausführungen (1. Klasse, 2. Klasse, 2. Klasse mit Dienstabteil) gibt es ca. 400 Wagen dieser klassischen Konstruktion für den Fernverkehr in betriebsfähigem Zustand.

Wann genau sie ganz von den tschechischen Gleisen verschwinden werden, gab die Bahn nicht an. Ersetzt werden sie schrittweise, wenn neue Wagen aus der Fertigung ankommen. Schon dieses Jahr sollten die ersten Wagen aus einer beim Konsortium Siemens-Škoda bestellten 50er Serie beginnen Reisende zu befördern, beim gleichen Konsortium hat die Bahn kürzlich 180 Wagen für eine Geschwindigkeit von bis zu 230 km/h bestellt. Gleichzeitig laufen 2 Lok(bestellungen) für bis zu 140 Loks.

"Die neuen Fahrzeuge werden wir in großen Serien kaufen und unseren Park vereinheitlichen," schreibt man in der Strategie, Die Bahn will gleichzeitig intelligente Technologien in Form des sogenannten Internets der Dinge nutzen. Im Falle der Bahn soll es sich um die automatische Datenübertragung über den Betriebszustand der Loks und Wagen zu den Wartungszentren handeln. Schon vor der Ankunft des Zuges im Depot wird die Werkstatt so von Mängeln wissen und  einen Plan der Wartung vorbereiten.


Link zu Zdopravy

Grüße vom

Prellbock


RE: Die ČD will alte Wagen aussondern (m. 1 Link) - trudno - 16.05.2021

Wäre das jetzt nicht DIE Gelegenheit für PKP-IC, sich günstig mit betriebsfähigem Rollmaterial einzudecken, statt weiter bei der ZSSK völlig abgeranzte und bei der CD eben jene, die diese jetzt abstoßen will, anzumieten?

Für die TLKs könnten die sofort weiterverwendet werden. Langfristig könnten die dann in das laufende Modernisierungsverfahren übernommen werden, sowohl H. Cegielski als auch PESA haben gezeigt, dass sie aus den Wagen durchaus brauchbare IC-Wagen machen können.