Bahnforum Visegrád. Eisenbahnen von der Bernsteinküste bis Pannonien
Eisenbahnindustriebeitrag - Siemens in CZ (m. 1 Link) - Druckversion

+- Bahnforum Visegrád. Eisenbahnen von der Bernsteinküste bis Pannonien (https://www.bahnforum-visegrad.de)
+-- Forum: Sichtungen, Neuigkeiten & Wissenswertes (https://www.bahnforum-visegrad.de/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: Eisenbahnen in Tschechien (https://www.bahnforum-visegrad.de/forumdisplay.php?fid=2)
+--- Thema: Eisenbahnindustriebeitrag - Siemens in CZ (m. 1 Link) (/showthread.php?tid=2369)



Eisenbahnindustriebeitrag - Siemens in CZ (m. 1 Link) - Prellbock - 22.02.2021

Guten Abend werte Leser,

ist nur bedingt als Eisenbahnthema zu verkaufen, ich mache es trotzdem - Beitrag vom heutigen 22.02. - "Siemens gründet in der Tschechischen Republik eine Abteilung für die Zulassung von Schienenfahrzeugen".

Siemens verstärkte so weiter die Rolle seiner tschechischen Niederlassung, in deren Rahmen bereits die Entwicklung und Konstruktion der Züge läuft (bissel frei).

Der deutsche Siemens-Konzern hat in der Tschechischen Republik eine Niederlassung der Abteilung gegründet, die weltweit die Verantwortung für die Zulassung der Schienenfahrzeuge aus der Fertigung der Gruppe hat. Die Zulassungsabteilung fungiert so neben der deutschen Zentrale auch im Rahmen der tschechischen Tochterfirma Siemens Mobility. Die Gesellschaft gab das heute in einer Pressemeldung bekannt.

Siemens verstärkte so weiter die Rolle seiner tschechischen Niederlassung, in deren Rahmen Z.B. bereits die Entwicklung und Konstruktion der Züge läuft (bissel frei). Die Prager Abteilung für die Zulassung von Schienenfahrzeugen wird die Verantwortung für den gesamten Zulassungsprozess, einschließlich der Organisation der Tests, haben. In der Verantwortung wird sie auch die Kommunikation mit den Versuchslaboratorien (z.B. VUZ), den Zulassungsbehörden und den Kunden haben.

"Die Erweiterung der Kompetenzen bestätigt die Wichtigkeit der Rolle der tschechischen Niederlassung im Konzern Siemens Mobility und gleichzeitig das Vertrauen, dass wir im Laufe der Zeit auf dem Gebiet der Entwicklung und Konstruktion von Schienenfahrzeugen, Eisenbahninfrastruktur und Verkehrssystemen errungen haben," führte Roman Kokšal, Generaldirektor der Siemens Mobility CZ, an. Laut ihm übersteigt die Gesamtzahl der technischen Spezialisten von Siemens in der Tschechischen Republik die 500.

Die tschechische Abteilung für Entwicklung und Konstruktion beschäftigt in Prag, Ostrava und in Plzeň über 330 Techniker, die an Projekten für konventionelle Bahnen und Hochgeschwindigkeitsbahnen arbeiten. Dazu gehören z.B. die Projekte der HGV-Einheiten Velaro, die Nahverkehrseinheiten Desiro und Mireo und auch Wasserstoffzüge.

"Die Zusammenarbeit beim Zulassungsprozess wird auf globalem Niveau stattfinden und das vor allem mit dem Autorisierungsteam der Siemens Mobility mit Sitz in Deutschland, die ungefähr 80 Fachkräfte beschäftigt," schrieb Siemens in einer Pressemeldung.


Link zu Zdopravy

Grüße vom

Prellbock